News

 

Home

 

16.10.2017

Bilder vom RCN 4h-Rennen online, zu finden unter "RCN 4h-Rennen 15.10.

Reifenschaden kurz vor Schluss verhinderte sichere Podiumsplatzierung für Marcus Löhnert und Christopher Gerhard

 

08.10.2017

Leider war das Rennen für "unseren" Audi RS3 TCR schon früh beendet, durch einen Unfall im Bereich Tiergarten.

Unsere Freunde Rolf Derscheid, Michael Flehmer und "Schorle" haben aus Sicherheitsgründen, um Folgeschäden zu vermeiden,

 wegen einem Defekt am Getriebe das Rennen vorzeitig beendet.

Bilder vom 8. VLN Rennen sind online. Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2017" zu finden.

 

01.10.2017

RCN 30.09.: Klassensieg in der RS2 für Roman Löhnert und Platz 3 in der RS3a für Tom Pilgenröder - Bilder sind unter "RCN / GLP 2017" - 30.09.2017 zu finden.

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Jochen Schruff und S. Pace Racing für die einmalige Geste mit unseren Namen auf dem Peugeot für die Würdigung unserer Arbeit!

 

24.09.2017

Platz 4 in der TCR-Klasse für Matthias Wasel, Marcus Löhnert und Stefan Wieninger 

Bilder vom 7. Rennen sind online, zu finden unter "VLN 2017" - Fotos - Rennen 7

 

17.09.2017

RCN 16.09.2017: Klassensieg in der RS3A für Tom Pilgenröder und Peter Mugguianu, Klassensieg in der RS2 für Roman Löhnert

Bilder sind unter "RCN / GLP 2017" - 16.09.2017 zu finden.

 

03.09.2017

Platz 5 in der TCR-Klasse für Marcus Löhnert und Matthias Wasel 

Zur Info: Zum ersten Mal war kein einziges Fahrzeug in der SP3T gestartet. Bis zur Einführung der TCR-Klasse war dies mit die am stärksten besetzte Klasse.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2017" - Rennen 6 zu finden.

 

20.08.2017

Eine wahre "Regenschlacht" beim Rowe 6h-Rennen: Platz 4 in der TCR Klasse für Marcus Löhnert, Matthias Wasel, Christian Schmitz und Uli Andree.

Ständig wechselnde Witterungs-und Streckenbedingungen führten zu einem wahren Reifenpoker. Durch die extreme Gischt der vorausfahrenden Fahrzeuge waren die Fahrer teileweise "blind" unterwegs. Eines der härtesten Rennen in dieser Saison.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2017" - 6h Rennen zu finden.

 

06.08.2017

Erfolgreiches Wochenende für S Pace Racing: Klassensieg für Marcus Löhnert in der RS4a, Klassensieg für Roman Löhnert in der RS2, Klassensieg für Tom Pilgenröder und Peter Muggianu in der RS3a. 

Bilder von der GLP und RCN sind wie immer unter "RCN / GLP 2017" - 05.08.2017 zu finden.

 

23.07.2017

RCN: Plötzlich einsetzender Regen gegen Ende des Rennens verhinderte eine normale Punktevergabe und entsprechende Platzierungen, da z.B. Mindeststandzeiten nicht eingehalten werden konnten usw.

Bilder sind unter "RCN / GLP 2017" - 22.07.2017 zu finden.

 

17.07.2017

Platz 3 in der TCR Klasse für Marcus Löhnert, Matthias Wasel und Christian Schmitz 

Bilder vom 4. Rennen sind unter "VLN 2017" - Fotos - Rennen 4 zu finden.

 

06.07.2017

Wichtige Information: Bilder vom 4. VLN-Rennen folgen urlaubsbedingt erst am Montag, 17.07.2017 - Wir danken für Euer Verständnis.

 

 

25.06.2017

Sensationelles Wochenende für Matthias Wasel, Marcus Löhnert und Christian Schmitz: Platz 2 in der extrem hart umkämpften TCR-Klasse. Matthias Wasel "schnappte" sich in der letzten Runde den bis dahin zweitplatzierten Golf GTI. Eine bemerkenswerte Leistung von Matthias!

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2017" - Rennen 3 zu finden.

 

11.06.2017

Erneut 2 Klassensiege in der RCN für S Pace-Racing: Klassieg in der RS4a und Platz 3 im Gesamtklassement für Marcus Löhnert sowie Klassensieg in der RS3a für Tom Pilgenröder

Bilder von der GLP und RCN sind wie immer unter "RCN / GLP" - 10.06.2017 zu finden.

 

28.05.2017

Bilder vom 24h Rennen und der RCN online. Ihr findet sie unter der entsprechenden Kategorie auf der Startseite.

RCN vom 25.05.: Klassensieg in der RS4A für Marcus Löhnert, Klassensieg in der RS3A für Tom Pilgenröder

 

23.04.2017

RCN 22.04.2017: Klassensieg für Marcus Löhnert in der RS4a sowie Klassensieg für Tom Pilgenröder in der RS3a.

 

Bilder vom 24h Qualirennen sowie der GLP und RCN verfügbar. Die Bilder sind jeweis auf der Startseite unter "24h 2017 + Quali" bzw. unter "RCN / GLP 2017" - 22.04.2017 zu finden.

 

09.04.2017

Bilder vom 2. Rennen 2017 sind online. Ihr findet die Bilder unter "VLN 2017" - Fotos - Rennen 2.

 

02.04.2017

Bilder vom 1. Rennen RCN und GLP online. Zu finden unter "RCN - GLP 2017"
"Festtag" für S Pace-Racing: Platz 2 Gesamt und Klassensieg in der RS4A für Marcus Löhnert, Platz 6 Gesamt und Klassensieg in der RS3A für Tom Pilgenröder sowie Klassensieg in der RS2 für Roman Löhnert!!!

26.03.2017

Gelungener Einstand mit dem neuen Audi RS3 TCR für Marcus Löhnert und Matthias Wasel: Platz 2 in der TCR Klasse und Platz 43 im Gesamtklassement beim 
1. VLN Rennen.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2017" - Rennen 1 zu finden.

 

19.03.2017

Bilder von den Einstellfahrten 2017 sind unter "VLN 2017" - Fotos - Einstellfahrten zu finden.

 

23.10.2016

Großes Pech beim letzten VLN-Rennen 2016: Dirk Vleugels und Thorsten Jung lagen auf einem sicheren 2. Platz in der SP3 T und hatten sogar eine Chance auf den Klassensieg, in der letzten Runde blieb das Auto allerdings ohne Benzin liegen.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2016" - 10. Rennen zu finden.

 

17.10.2016

Sensationelles Ergebnis beim 3h-Rennen: Platz 2 im Gesamtklassement !!!! und Klassensieg in der RS4 A für Marcus Löhnert und Matthias Wasel mit "Herbie".

Bilder vom 3h Rennen und den Youngtimern sind unter "RCN / GLP" 2016 - 3h-Rennen zu finden.

 

09.10.2016

Bilder vom 9. Rennen sind online - Da keiner "unserer" Fahrer gefahren ist, gibt es allgemeine Bilder vom Rennen.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2016" zu finden.

 

05.10.2016

Klassensieg in der RS4A für Marcus Löhnert bei der RCN am 01.10.2016. 

Bilder sind auf der Startseite unter "RCN / GLP 2016" - 01.10.2016 zu finden.

 

25.09.2016

Da beim 8. Rennen kein Auto von S Pace-Racing am Start war, fuhr Matthias Wasel auf dem Paatz-Seat TCR, Dirk Vleugels und Thorsten Jung fuhren auf einem Teichman Porsche Cayman. Daher dieses Mal verstärkt Bilder von den zwei Autos.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2016" - Rennen 8 zu finden.

 

19.09.2016

Sehr sehenswertes Video unter der Kategorie "Videos" auf der Startseite hinzugefügt. Zu sehen ist Marcus Löhnert auf einer beeindruckenden Startrunde beim 7. RCN Rennen 2016. 

 

18.09.2016

Erfolgreiches Wochenende für S Pace-Racing in der RCN: Klassensieg in der RS4 A für Marcus Löhnert, Klassensieg in der RS3 A für Thorsten Jung und Dirk Vleugels.

Bilder sind wie immer unter "RCN /GLP 2016" - 17.09.2016 zu finden

 

04.09.2016

Da "Herbie" nicht am Start war, fuhren Matthias Wasel und Marcus Löhnert auf dem Paatz-Seat TCR - Dirk Vleugels und Thorsten Jung fuhren auf dem Teichmann Porsche Cayman.

Ergebnis: Platz 2 in der SP3T sowie Platz 29 im Gesamtklassement für Matthias Wasel, Marcus Löhnert, Andy Gülden und Michael Paatz.

Dirk Vleugels und Thorsten Jung belegten Platz 38 im Gesamtklassement.

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2016" - 6h-Rennen zu finden.

 

21.08.2016

Leider vorzeitiges Rennende für den Audi TT-S von Dirk Vleugels und Thorsten Jung durch unverschuldeten Unfall.

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2016" - Rennen 6 zu finden.

 

07.08.2016

Bilder von der GLP und RCN vom 06.08. online. Die Bilder sind unter "RCN / GLP 2016" - 06.08.2016 zu finden.

 

 

18.07.2016

Leider keine Teilnahme am 5. VLN Rennen durch Defekt an der Hochdruckpumpe. Im Qualifying noch hoffnungsvoller Platz 37 im Gesamtklassement.

Bei dem freien Fahren am Freitag ist die Hochdruckpumpe kaputt gegangen und wurde dann ausgetauscht. Leider wurde dadurch auch die Nockenwelle in Mitleidenschaft gezogen. Dadurch ein Leistungsverlust, den Matthias Wasel am Samstagmorgen im Qualifying feststellte. Um weitere Folgeschäden zu vermeiden, entschied man sich, nicht am Rennen teilzunehmen.

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer auf der Startseite unter "VLN 2016" - Rennen 5 zu finden.

 

26.06.2016

Sensationeller Erfolg am Wochenende für S Pace-Racing: Klassensieg und Platz 13 !!! im Gesamtklassement für Matthias Wasel und Marcus Löhnert - Platz 2 in der 
SP3 T sowie Platz 17 !!! im Gesamtklassement für Dirk Vleugels und Thorsten Jung.

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer auf der Startseite unter "VLN 2016" - Fotos - Rennen 4 zu finden.

 

13.06.2016

Bei der RCN am vergangenen Wochenende hatte das Team S-Pace Racing keinen TT-RS im Einsatz. Daher dieses Mal versärkt Bilder von der GLP.

Die Bilder sind auf der Startseite unter "RCN / GLP 2016" - 11.06.2016 zu finden.

 

29.05.2016

Das Qualifying verlief für das Team äußerst erfolgreich: Platz 1 in der SP4T - Dies bedeutete, dass "Herbie" in der zweiten Startgruppe als erster an den Start gehen durfte. Im Gesamtklassement lag man zum Rennbeginn auf dem 53. Platz, sogar noch vor dem favorisierten Lautner TT-RS.

Der "Fehlerteufel" führte leider zu einem vorzeitigen Rennende - Zuvor hatte man bereits die Kupplung gewechselt, in der Nacht gab es leider Probleme mit der Lenkung, die kurzfristig nicht zu beheben waren. Daher entschied man sich schweren Herzens, das Rennen vorzeitig zu beenden.

Bilder vom Wochenende sind auf der Startseite unter "24h 2016" zu finden.

Wichtig: Bilder von der RCN am Donnerstag sind unter der Rubrik "RCN / GLP 2016" - 26.05.2016 zu finden.

 

22.05.2016

Das 24h Rennen bestreitet das Team mit "Herbie" in der Klasse SP4T. 

Fahrerbesetzung: Markus Löhnert, Matthias Wasel, Christian Schmitz und Mike Jäger

Mehr Infos findet Ihr auf der Startseite unter "24h 2016".

 

15.05.2016

Sensationelle Rundenzeit von Matthias Wasel im Zeittraining: 8:44 Min - Aufgrund eines Motorschadens im Qualifying war leider keine Teilnahme später am Rennen möglich.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2016" - Rennen 3 zu finden.

 

01.05.2016

Tolles Debüt in der SP4T: Klassensieg und Platz 30 im Gesamtklassement für "Herbie" mit Matthias Wasel und Marcus Löhnert - Der Vleugels-TT fiel leider kurz vor Schluss, auf Platz 2 in der SP3T liegend ,aus. Grund war hier ein Defekt an der Antriebswelle.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2016" - Rennen 2 zu finden.

 

27.04.2016

Spannung garantiert: Am kommenden Wochenende gehen Marcus Löhnert und Matthias Wasel, verstärkt durch Wolfgang Haugg, mit "Herbie" in der Klasse SP4T - Startnummer 263 - an den Start - S-Pace-Racing feiert hier in der Klasse SP4T sein Debüt. Vorher startete man in der Klasse SP3T.
Der Vleugels TT startet wie gewohnt in der Klasse SP3T.

 

18.04.2016

Bilder vom 24h Qualirennen sowie von der GLP und RCN online. Die Bilder findet Ihr auf der Startseite unter "24h 2016" sowie "RCN - GLP 2016"

 

13.04.2016

Am Wochenende steht das 24h-Qualifikationsrennen an. Im Rahmenprogramm startet hier die RCN. Dort startet Stammfahrer Marcus Löhnert mit dem Audi TT-RS namens "Herbie" zum ersten Mal in der Klasse RS 4a. Diese kann man mit der Klasse SP4 T in der VLN gleichsetzen. Bisher startete man mit "Herbie" in der Klasse RS 3A, in der VLN bekannt unter der Klasse SP3 T.

 

03.04.2016

Leider früher Ausfall für den Wasel-TT durch technischen Defekt. Klassensieg sowie Platz 45 im Gesamtklassement für den Vleugels-TT.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2016" - Rennen 1 zu finden.

 

20.03.2016

Bilder von den Einstellfahrten sind online. Zu finden auf der Startseite unter "VLN 2016" - Fotos - Einstellfahrten

 

01.11.2015

Leider früher Ausfall für den Vleugels-TT. Da "Herbie" reparaturbedingt nicht am Start war, fuhren Marcus Löhnert und Matthias Wasel auf einem Toyota GT86. 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2015" - Rennen 10 zu finden.

 

26.10.2015

Marcus Löhnert und Matthias Wasel kamen mit "Herbie" beim RCN-Finale leider nicht an den Start. Ein Unfall im Training verhinderte, dass das Fahrzeug an den Start gehen konnte.

Dafür aber Gratulation an Dirk Vleugels und Thorsten Jung! Die zwei belegten PLATZ 3 !!! im Gesamtklassement. Davor und dahinter waren jeweils nur noch deutlich stärkere Porsche. Eine erstklassige Leistung!

Bilder sind wie immer unter "RCN - GLP 2015" - 24.10 + 25.10 zu finden.

 

18.10.2015

Aufgrund eines schweren Unfalls im Freitagstraining war keine Teilnahme am Rennen möglich. Elmar Deegener blieb das elektronische Gaspedal auf der Grand Prix Strecke vor der NGK-Schikane hängen, sodass das Auto ungebremst rückwärts in die Streckenbegrenzung eingeschlagen ist. Unser Freund Elmar blieb gottseidank unverletzt und konnte noch selbst die Box ansteuern. Die erforderlichen Reparaturarbeiten waren so umfangreich, sodass nach Rücksprache mit allen Fahrern, auf eine Teinahme am Rennen verzichtet wurde. Außerdem: Leider sah auch kein Fahrzeug aus der Klasse SP3T im Rennen die Zielflagge.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer auf der Startseite unter "VLN 2015" - Rennen 9 zu finden.

 

14.10.2015

Am Wochenende ist "Herbie" wieder am Start. Die Stammfahrer Elmar Deegener und Marcus Löhnert werden von Matthias Wasel unterstützt. Das Wasel-Auto wird dieses Jahr allerdings nicht mehr an den letzten zwei Rennen teilnehmen.

 

04.10.2015

Leider Ausfall kurz vor Schluss durch Getriebeschaden. Da "Herbie" und das Wasel-Auto dieses Wochenende nicht am Start waren, fuhr Marcus Löhnert auf dem Vleugels-TT mit der Startnummer 332.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer auf der Startseite unter "VLN 2015" - Rennen 8 zu finden.

 

01.10.2015

Da Stammfahrer Elmar Deegener am Wochenende nicht am Start ist, fährt Marcus Löhnert auf dem "Vleugels TT" - Das Wasel-Auto wird geschont und somit ebenfalls nicht dabei.

 

20.09.2015

Platz 2 im Gesamtklassement für Matthias Wasel. Marcus Löhnert belegte Platz 4 im Gesamtklassement. Beide Fahrzeuge holten jeweils den Klassensieg in der Klasse RS3a und RS4a.

Bilder sind unter "RCN - GLP 2015" - 19.09.2015 zu finden.

 

06.09.2015

"Schwarzes Wochenende" für S-Pace Racing: Nach einer guten Stunde bedeutete ein Defekt am Getriebe den Ausfall für Elmar Deegener, Marcus Löhnert und Christian Schmitz. Kurz vor Schluss erwischte es auch das Wasel-Auto. Teilweise In der Klasse in Führung liegend, fiel man durch einen Defekt an der Antriebswelle aus. 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind auf der Startseite unter "VLN 2015" - Rennen 7 (6h-Rennen) zu finden.

 

29.08.2015

Elmar Deegener und Marcus Löhnert werden beim 6h-Rennen von Christian Schmitz unterstützt, der ebenfalls Matthias und Thomas Wasel auf dem zweiten TT unterstützen wird. Wir drücken S-Pace-Racing und den Fahrern ganz fest die Daumen für das 6h-Rennen!

 

29.08.2015

Sehenswertes Video von der Mitfahrt von Hartmut bei Elmar Deegener hinzugefügt. Es ist unter "Videos" auf der Startseite zu finden.

 

23.08.2015

Leider musste "Herbie" aufgrund von Elektronik-Problemen das Rennen vorzeitig beenden. Unter anderem sind die elektronische Servolenkung und das ABS ausgefallen. Eine Weiterfahrt war somit nicht mehr möglich. Bis dahin lag man stets in der Spitzengruppe der Klasse.
Das Wasel-Auto, das auch mit Elektronik-Problemen zu kämpfen hatte, belegte Platz 55 im Gesamtklassement sowie Platz 3 in der SP3T. Das Vleugels-Auto belegte einen hervorragenden Platz 29 im Gesamtklassement sowie Platz 2 in der SP3T.

Hartmut sowie unsere Freunde Marcel und Andrea hatten das Glück, eine Runde bei Elmar mitfahren zu dürfen. Die Bilder dazu gibt es bei den Bildern vom Rennen. Nochmals tausend Dank an Elmar. Es war wieder einmal ein unvergessliches Erlebnis, an Deiner Seite fahren zu dürfen.

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2015 - Rennen 6 zu finden.

 

16.08.2015

Phänomenale Rundenzeit von Marcus Löhnert: 7:25 min !!! - Platz 2 in der Klasse RS3 A.

Fotos vom Wochenende sind unter "RCN - GLP 2015" - 15.08.2015 zu finden.

 

04.08.2015

Sensationelle Rundenzeit von Neuzugang Christian Schmitz: 8:41 min!!! - Platz 21 im Gesamtklassement für Herbie.

Eine bessere Platzierung wurde leider durch eine längere Reparaturpause bzw. Tausch des Front-Splitters verhindert. Dort 

war an der Befestigung eine Schraube abgeschert, was zur größeren Beschädigung des Splitters führte.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2015" - Rennen 5 zu finden.

 

30.07.2015

Da Stammfahrer Elmar Deegener am Wochenende nicht fährt, wird Markus Löhnert durch Christian Schmitz unterstützt

Bilder folgen dieses Mal urlaubsbedingt erst am Dienstag

 

12.07.2015

Erneuter Klassensieg für Marcus Löhnert beid der RCN am 11.07.

Bilder sind auf der Startseite unter "RCN - GLP 2015" zu finden.

 

05.07.2015

Da Elmar Deegener und Marcus Löhnert dieses Rennen nicht gefahren sind, gibt es vermehrt Bilder von anderen Autos.

Den Gesamtsieg hat dieses Mal der Walkenhorst-BMW mit der Nr. 36 eingefahren. Der Falken-Porsche wurde Zweiter.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2015" - Rennen 4 zu finden.

 

01.07.2015

"Herbie" ist am kommenden Wochenende leider nicht dabei, da Elmar Deegener und Marcus Löhnert nicht fahren werden - Das Wasel-Auto ist aber mit Matthias und Thomas Wasel dabei

 

21.06.2015

Platz 3 in der SP3T sowie Platz 28 im Gesamtklassement beim 3. Rennen. Stammfahrer Elmar Deegener war dieses Mal nicht am Start, da er im Urlaub ist. Marcus Löhnert fuhr auf auf dem Wasel-Auto. "Herbie" war somit nicht im Einsatz.

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer auf der Startseite unter "VLN 2015" - Rennen 3 zu finden.

 

14.06.2015

Klassensieg und Platz 3 für Marcus Löhnert bei der RCN. Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.

 

Bilder (inklusive GLP) sind unter "RCN - GLP 2015" zu finden.

 

18.05.2015

Können wir das schaffen? - ja wir schaffen das!

Platz 37 im Gesamtklassement sowie Platz 3 in der SP3T. Das Rennen hatte einige Überraschungen für unser Team parat: abgescherte Radmutter, defekte Benzinpumpe, defektes Steuergerät und zum Schluss Probleme mit der Kupplung. All dies wurde von der Truppe von Jochen Schruff professionell und in Rekordzeit behoben. Keiner dieser Rückschläge hat das Team in irgendeiner Weise de-motiviert. Getreu dem Motto: "Egal was ist, aufgeben kommt für uns nicht infrage" wurden alle Probleme behoben und man ging nach jeder Reparatur hochmotiviert zurück auf die Strecke. 

Das komplette Team hat zusammen mit Elmar, Marcus, Thomas und Matthias einfach einen Klasse Job gemacht. Wir sind echt stolz auf Euch!

 

Ein ganz besonderer Dank gilt auch unserer Truppe (Rennsportfreunde Düren) aus der Arembergkurve rund um Manni und Hubert Beyel, die uns wie immer freundschaftlich empfangen und mit "erstklassigem Essen" bewirtet haben. Elmar Deegener und Matthias Wasel wie auch Werner waren nach ihrem Besuch am Freitag einfach nur begeistert von Euch!

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind unter der 24h-Kategorie auf der Startseite zu finden. Die Bilder sind nach den jeweiligen Tagen aufgeteilt.

Bilder vom Besuch von Elmar Deegener und Matthias Wasel in der Arembergkurve sind unter den Fotos vom Freitag zu finden.

 

15.05.2015

Bilder vom 24h-Rennen hinzugefügt: Bilder vom Mittwoch und vom Donnerstag.

Zu finden unter der 24h 2015 Kategorie auf der Startseite. Hier einfach den entsprechenden Tag auswählen.

 

10.05.2015

Infos zum 24h Rennen:

Startnummer: 117

Fahrer: Elmar Deegener, Marcus Löhnert, Matthias Wasel, Thomas Wasel

Wichtig: Die 24h-Kategorie auf der Startseite wird während dem Wochenende ständig aktualisiert (z. B. Ergebnis Qualifying)

 

26.04.2015

Platz 2 in der SP3T sowie Platz 24 im Gesamtklassement.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2015" - Rennen 2 zu finden.

Interessanter persönlicher Rennbericht von Elmar Deegener unter "VLN 2015 - Renneberichte - Rennen 2 von Elmar" hinzugefügt. 

 

12.04.2015

Klassensieg von Marcus Löhnert bei der RCN. Das Team hat beim 24h Qualifikationsrennen allerdings nicht teilgenommen.

Bilder von der GLP / RCN und dem 24h Qualifikationsrennen sind auf der Startseite jeweils unter der entsprechenden Kategorie (RCN / GLP oder 24h 2015 zu finden)

 

 

28.03.2015

Beim Auftaktrennen zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring hat sich am Samstag ein Unfall ereignet, bei dem mehrere Zuschauer verletzt wurden. Einer von ihnen verstarb trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen im Medical-Center der Rennstrecke. Die übrigen verletzten Zuschauer wurden zur weiteren medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Das Rennen wurde abgebrochen, um den Rettungskräften einen schnellen Zugang zur Unfallstelle zu gewähren und nicht wieder neu gestartet.

Im Streckenabschnitt Flugplatz war ein Teilnehmerfahrzeug aus noch ungeklärter Ursache von der Rennstrecke abgekommen und kam hinter den Sicherheitseinrichtungen der Rennstrecke zum Stillstand.

Die VLN und der Veranstalter des Rennens sind tief betroffen und mit ihren Gedanken bei den Angehörigen und Freunden der Unfallopfer.

Quelle des Inhalts: VLN.de

 

Bilder sind unter "VLN 2015" - Fotos - Rennen 1 zu finden.

 

16.03.2015

Persönlicher Bericht zu den Einstellfahrten von Elmar Deegener

Liebes S-Pace Racing Team,


für den tollen Samstag bei der Test&Einstellfahrt möchte ich mich noch einmal bedanken. Es hat einen riesen Spass gemacht. Das Auto war gut vorbereitet und es konnten weitere Optimierungen gefunden werden. Motor, Bremse,Fahrwerk und Aerodynamik sind auf rennfertigem Stand. Am Getriebe muss noch ein wenig optimiert werden. Besonderes Lob gilt der Belüftung des Innenraums, hier habt ihr wirklich tolle Lösungen gefunden.

Der Teamchef Jochen Schruff ist ruhender Pool !!! Aber er weiss auch zum richtigen Zeitpunkt mit Temperament zusätzlich zu motivieren…Daumen hoch an der Boxenmauer !!!
Nino hat das Auto immer unter Beobachtung und hat durch Ruhe und Kombinatorik bei der Suche von Fehlern immer das richtige Näschen. Tolle Arbeit Jungs !!! So kann die Saison beginnen !!!!
Ich freue mich riesig, bei euch fahren zu dürfen !!!

Die tollen Bilder von Hartmut Haas haben diesen wichtigen Tag beim neuen Team für immer festgehalten und Thorsten Haas hat alles in der Webside www.ring-tts-fanpage.de eingearbeitet.

Die neue Saison kann kommen !!! 

Gruß Elmar

15.03.2015

 

Erfolgreiches Wochenende: Bei den Einstellfahrten konnte man den neu aufgebauten TT-RS ausgiebig testen und ein passendes Setup finden. Bei den sehr kalten Temperaturen und wechselnden Witterungsbedingungen konnte Elmar Deegener sogar eine Rundenzeit von 09:15 Min (bei etwas geänderter Streckenführung) erreichen. 

Bilder sind unter der Kategorie "VLN 2015" unter "Fotos" zu finden.

 

04.03.2015

 

Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen !!!

Im Jahre 2001 hat alles angefangen. Gemeinsam mit Nicki und Martin Raeder bin ich in den Motorsport eingestiegen. Damals war ich 46 Jahre alt; eher ein ungewöhnliches Alter für eine Motorsport Karriere. Doch zusammen mit den Raeder Brüdern wurde aus dem Freizeitspaß sehr schnell wahre Leidenschaft. In den letzten 14 Jahren wurde diese Leidenschaft perfektioniert. Raeder- Motorsport war immer Garant für „außergewöhnliche“ Lösungen. Fahrzeuge wie der Mitsubishi Evolution, der V8-Star, der Lamborgini Gallardo oder der Ford GT werden den Motorsport Fans ewig in Erinnerung bleiben.

Unvergesslich und unvergleichlich : Die Zeit mit Christoph Breuer als Fahrerkollege und Nicki und Martin Raeder als Teamchefs

Mit der Fusion mit Manthey- Racing und dem Einstieg von Porsche in dieses fusionierte Unternehmen hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Die Prioritäten müssen jetzt anders gesetzt werden und Fahrzeuge der Marke Porsche stehen nun im Mittelpunkt.

Der richtige Zeitpunkt, um mein motorsportliches Engagement zu überdenken. Mittlerweile habe ich die 60ig überschritten; fühle mich aber noch fit für eine Fortführung meines geliebten  Motorsports. Nur für Experimente bin ich nicht mehr zu haben. Spaß auf einem ansprechenden Niveau sind jetzt die Prioritäten. Im Mittelpunkt steht natürlich nach wie vor die VLN und das 24H am Nürburgring. Das Auto sollte über eine gute technische Basis mit einem optimalen Verhältnis von Motorleistung und Fahrzeugperformance (Fahrwerk, Aerodynamik) verfügen.  Beim Rennteam bin ich natürlich von Raeder- Motorsport richtig verwöhnt. Da war die richtige Wahl natürlich nicht leicht…zumindest für mich. Als Betroffener macht man sich die Entscheidung oft unnötig schwer.

Für meine beiden Freunde, Thorsten und Hartmut Haas war die Sache eigentlich ganz einfach. Für sie gab es nur eine richtige Wahl…S-Pace Racing, das Team von Jochen Schruff !!!  Seit dem Audi A3 ist Jochen immer in unserem Windschatten gewesen. Hat den A3 übernommen, als wir auf den TTS gewechselt sind und hat TTS 1 und 2 übernommen, als wir auf den TTRS“Breitbau“ umgestiegen sind. Neben Raeder- Motorsport gibt es also keinen, der sich mit den Audis besser auskennt als Jochen Schruff mit seinem Team. Und dann ist da noch Marcus Löhnert, der Besitzer von TTS 1 !!!  Marcus kenne ich schon seit vielen Jahren…ohne Motorsport. Da ist ein uneingeschränktes Vertrauen in den Menschen Marcus Löhnert !!!

Thorsten und Hartmut haben es ja gleich gewusst, bei mir hat es ein paar Sekunden länger gedauert.

Am Wochenende (28.Feb.2015) hatten wir Rollout mit unserem „Neuen“ Auto in Hockenheim. Es war wie ein Familientreffen!!!  Der Audi A3 von 2009 war da, der Audi TTS (schwarz) von 2010 war da (wurde komplett neu aufgebaut auf „breit“ und ist unser Einsatzwagen für 2015), der silberne Audi TTS von 2011 war da und natürlich auch der Audi TTRS 2.0 der letzten 3 Jahre.  S-Pace Racing setzt alle 3 Audi TTS/TTRS 2.0 in der VLN ein…super!!!  Alle Autos waren perfekt vorbereitet. Die Saison kann kommen, das wird sicher ein riesiger Spaß!!!  Jochen hat sich eine extrem starke Truppe aufgebaut, die ruhig, professionell und kompetent ans Werk geht. Auch einige bekannte Gesichter ließen mich gleich wie zu Hause fühlen. Nino Bey ist unser Fahrzeugverantwortlicher und auch Benny Meis hat es ohne Motorsport nicht mehr ausgehalten und ist nach einem Jahr Abstinenz wieder dabei.

Die Tränen, die ich nach dem Ende bei Raeder Motorsport vergossen habe, sind zwar noch nicht ganz getrocknet, aber die Truppe um Jochen Schruff und die perfekt vorbereiteten Autos von S-Pace Racing lassen mich optimistisch in die Zukunft schauen.

Gemeinsam mit Marcus Löhnert (Eigentümer des Fahrzeugs) werde ich in die VLN Saison 2015 starten und auch das 24H ist schon fest gebucht.

 

Mögen die Spiele beginnen und uns allen viel Freude und Spaß bescheren!!!

 

Elmar Deegener                                                                                                                                02.03.2015

 

14.02.2015

 

Terminkalender 2015

14.03. - Probe- und Einstellfahrt
28.03. - 61. ADAC Westfalenfahrt
25.04. - 40. DMV 4-Stunden-Rennen
20.06. - 57. ADAC ACAS H&R-Cup
04.07. - 46. Adenauer ADAC World Peace Trophy
01.08. - 47. ADAC Barbarossapreis
22.08. - 38. RCM DMV Grenzlandrennen
05.09. - Opel 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
03.10. - 55. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen
17.10. - ROWE DMV 250-Meilen-Rennen
31.10. - 40. DMV Münsterlandpokal

 

24.12.2014

Wir wünschen Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir bedanken uns für eine tolle Saison 2014.

 

27.10.2014

Versöhnlicher Saisonabschluss: Platz 15 im Gesamtklassement und Platz 2 in der SP3 T. Das Rennen an sich war sehr schwierig. Im Training gab es teils starken Regen, zum Start hin zog teils extremer Nebel auf, sodass das Rennen nach wenigen Runden mit der roten Flagge unterbrochen werden musste. Nach einem Neustart konnte das Rennen aber ohne Unterbrechungen beendet werden.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind unter der Saison 2014 - Rennen 10 zu finden.

 

20.10.2014

Saisonfinale am kommenden Wochenende. Beim letzten Rennen der Saison 2014 ist der Audi TT-RS 2.0 natürlich mit der Stammbesetzung dabei. Wir drücken wie immer fest die Daumen, dass es mit dem Klassensieg in der erneut stark besetzten SP3T klappt.

 

12.10.2014

 

Leider Pech kurz vor Rennende: Elmar Deegener musste den Audi TT-RS kurz vor Schluss mit Motorschaden abstellen. Bis dahin lag man auf einem 3. Platz in der extrem hart umkämpften Klasse SP3T.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2014 - Rennen 9 zu finden.

 

09.10.2014

Spannung ist beim 9. Rennen garantiert. Ein Klassensieg wird auch diesmal eine Herausforderung. Neben den beiden "Erzrivalen" Lautner TT-RS ist auch der Möller-Bil TT-RS der Norweger mit dabei. Die Fans können sich so auf spannende Kämpfe in der Klasse freuen.

Wir drücken "unserem" TT-RS natürlich wieder fest die Daumen!

 

13.09.2014

Achter Lauf aufgrund von Nebel abgesagt

Der achte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring konnte aufgrund von starkem Nebel nicht gestartet werden. Um 14:05 Uhr gab VLN-Geschäftsführer Karl Mauer (Üxheim) die Absage des 46. ADAC Barbarossapreis des MSC Sinzig bekannt. „Die Witterungsbedingungen ließen heute keinen Start zu“, sagte Mauer und DMSB-Präsident Hans-Joachim Stuck (Ellmau), der in die Entscheidung der Rennleitung involviert war, bestätigte: „Das macht so einfach keinen Sinn – und wir bitten alle Teilnehmer und Zuschauer um Verständnis.“

„Die Sicht war viel zu gering, als dass wir dem Start des Rennens hätten zustimmen können“, erläutert Rennleiter Peter Bröcher (Olpe), der in enger Abstimmung mit der Rennleitung, dem veranstaltenden MSC Sinzig und der VLN bis zum letztmöglichen Zeitpunkt abwartete, ehe er schlussendlich die Absage formulierte. „Neben der Beeinträchtigung der Sicht für die Teilnehmer war vor allem auch die Tatsache, dass der Rettungshubschrauber unter diesen Bedingungen nicht hätte starten können, für unsere Entscheidung ausschlaggebend. Zudem sagten unterschiedliche Wetterdienste keine Besserung voraus, so dass auch ein verkürztes Rennen keine Option war.“

Am Morgen war das VLN-Zeittraining aufgrund der Witterungsbedingungen mit leichter Verspätung aufgenommen worden. Die Protagonisten gingen zunächst unter Gelber Flagge rund um den Grand-Prix-Kurs auf die Strecke. Zu diesem Zeitpunkt war die Sicht auf der Nordschleife noch gut. Nach rund 50 Minuten sah sich die Rennleitung dann gezwungen, das Training vorzeitig mit der Roten Flagge abzubrechen. „Von diesem Zeitpunkt an, wurde der Nebel immer stärker“, sagte Bröcher.

Die Bestzeit sicherten sich Klaus Abbelen, Sabine Schmitz (beide Barweiler), Patrick Huisman (Niederlande) und Patrick Pilet (Frankreich) im Porsche 911 GT3 R von Frikadelli-Racing mit einer Zeit von 8:05,714 Minuten. Der Vorsprung auf die zweitplatzierten Hubert Haupt (München), Andreas Simonsen (Schweden) und Yelmer Buurman (Niederlande) im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Black Falcon betrug 5,337 Sekunden. Auf den weiteren Positionen folgten Peter Dumbreck (Großbritannien) und Wolf Henzler (Nürtingen) im Porsche 911 GT3 R von Falken Motorsports, Rudi Adams (Ahütte), Kevin Estre (Österreich) und Arno Klasen (Karlshausen) im McLaren MP4 12C GT3 von Dörr Motorsport sowie der Haribo-Porsche mit den Fahrern Uwe Alzen (Betzdorf) und Mike Stursberg (Wermelskirchen).

Aufgrund der Absage des 46. ADAC Barbarossapreis umfasst die Wertung der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2014 voraussichtlich neun Rennen – es kommt am Ende der Saison dementsprechend nur ein Streichergebnis zur Anwendung.

Bilder sind unter "VLN 2014" - Fotos - Rennen 8 zu finden.

 

10.09.2014

Am kommenden Wochenende findet der 8. Lauf der VLN statt. Ein eventueller Klassensieg in der SP3 T wird schwierig werden: Die Klasse ist mit 10 Teilnehmern stark besetzt. Mit dabei einer der härtesten Konkurrenten: Der Möller Bil Audi TT-RS von den Norwegern. Zwei weitere Fahrzeuge sind ebenfalls neu: Konrad Motorsport startet mit einem Audi TT sowie einem Golf GTI. Spannung ist somit garantiert. Wir drücken wie immer fest die Daumen!

 

24.08.2014

Vorzeitiges Rennende: Der Hackländer-Scirocco "schoss" Christoph Breuer im Aquaplaning bei heftigem Regen ab. Somit musste Christoph das Fahrzeug im Bereich Brünnchen abstellen. Eine Weiterfahrt war nicht mehr möglich.

Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei unserem Freund Elmar für die wieder einmal unvergessliche Mitfahrt im TT-RS im Freitagstraining. Somit wird einem jedesmal hautnah bewusst, welche Leistung die Fahrer bei jeder Runde erbringen müssen. Hut ab vor Euerer Leistung.

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2014 zu finden.

 

 

03.08.2014

Platz 3 in der SP3T sowie Platz 15 im Gesamtklassement.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2014" - Rennen 6 zu finden.

 

28.07.2014

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe wieder dabei. Als Zielsetzung steht wie immer der Klassensieg in der SP3T sowie eine Platzierung unter den TOP 25 im Gesamtklassement an.

Gefahren wird wie immer mit der Stammbesetzung Elmar Deegener, Dieter Schmidtmann und Christoph Breuer.

Wir drücken wie immer fest die Daumen!

 

06.07.2014

Aufgrund von Leistungsproblemen mit andauernder, langer Fehlersuche entschloss sich das Team, das Rennen vorzeitig zu beenden. Jetzt kann in aller Ruhe der Fehler ausfindig gemacht und beseitigt werden.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2014" - Rennen 5 zu finden.

 

23.06.2014

Gelungenes 24h-Rennen: Klassensieg in der SP3T sowie Platz 20 im Gesamtklassement - Herzlichen Glückwunsch für die hervorragende Leistung beim 24-stündigen "Sprintrennen". Wiederholung des Vorjahresergebnisses ist unter schwierigsten Voraussetzungen geglückt. Die größten Konkurrenten, die Werksmannschaft von Subaru und der Lautner TT-RS hatten das Nachsehen dank der hervorragenden fahrerischen Leistungen von Elmar, Jürgen, Christoph und Danny. Schlußendlich auch unsere Anerkennung an die Boxen-Crew von Raeder Motorsport für die erstklassige Vorbereitung und technische Betreuung.

Bilder der einzelnen Tage, Rennbericht und Ergebnislisten sind unter der 24h-Kategorie auf der Startseite zu finden.

 

14.06.2014

24h-Kategorie auf der Startseite hinzugefügt. 

Beim 24h-Rennen geht der Audi TT-RS mit der bekannten Besetzung an den Start: Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth, "Dieter Schmittmann" und Christoph Breuer. Nach längerer Pause unterstützt Jürgen Wohlfarth das Team wieder. 

Als größtes Ziel beim 24h-Rennen ist das berühmte und schwierige "Ankommen" angesetzt. Zusätzlich steht ein Klassensieg in der SP3T sowie eine Platzierung unter den TOP 40 als Zielsetzung.

Wir drücken ganz fest die Daumen!

 

18.05.2014

Platz 2 in der SP3T sowie Platz 35 im Gesamtklassement. Das Rennen wurde knapp eine Stunde vor Schluss abgebrochen, da sich im Bereich Döttinger Höhe ein schwerer Unfall ereignet hatte. Größere Personenschäden gab es aber zum Glück nicht.

Da zwei Runden vor dem Abbruch gewertet wurde, belegte die Audi-Truppe den zweiten Platz. Wäre eine Runde vor dem Abbruch gewertet worden, hätte es einen Klassensieg gegeben. Der Lautner TT-RS war zu diesem Zeitpunkt nämlich in der Box.

 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind unter "VLN 2014" - Rennen 4 zu finden.

 

 

27.04.2014

Platz 3 in der SP3T sowie Platz 28 im Gesamtklassement beim 3. Rennen 2014. Gegen Rennende begann ein spanndendes Duell gegen den derzeit drittplatzierten TT-RS von Heinz Schmersal, Thomas Schmid und Markus Oestreich, das Christoph Breuer für sich entscheiden konnte. 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2014 beim 3. Rennen zu finden.

 

13.04.2014

 

Platz 4 in der SP3 T. Unfall bei Rennbeginn mit dem Hackländer-Scirocco kostete bessere Platzierung. Durch die Anschließende Reparatur verlor man 1 Runde. Nach ca. 50 Minuten wurde das Rennen mit der roten Flagge abgebrochen. Grund: Ein schwerer Unfall im Bereich Pflanzgarten mit 80 Meter beschädigter Leitplanke. Unfall war aber ohne Personenschäden ausgegangen.

Gegen 16:15 wurde das Rennen dann neu gestartet. Dadurch, dass insgesamt 75% der Gesamtdistanz gefahren wurden, konnte das Rennen voll in die Wertung einfließen.

Nach dem Neustart begann die tolle Aufholjagd durch Elmar Deegener und Christoph Breuer. Man holte bis zum Schluss auf den Drittplatzierten in der Klasse auf, der Rückstand betrug nur noch drei Minuten! Eine tolle Leistung!

Der Klassensieg in der SP3 T ging an Heinz Schmersal, Markus Oestreich und Jürgen Wohlfahrt. (Tolle Leistung von Jürgen nach einiger Zeit "Pause")

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter "VLN 2014" zu finden.

....... So "anstrengend" kann Motorsport sein .....

 

06.04.2014

 

Bilder vom 24h Qualifying sind online. Zu finden sind sie unter 24h 2014 - 24h Qualifying.

 

Aufgrund großer Resonanz und Nachfrage haben wir auf der Startseite eine Kategorie "RCN-GLP 2014" eingefügt. Diese wird dann nach den entsprechenden Veranstaltungen ergänzt.

 

 

30.03.2014

 

Platz 4 in der SP3 T - ein Reifenschaden verhinderte eine bessere Platzierung. Tolle Aufholjagd: Am Ende lag man nur ein paar Sekunden hinter dem Zweit- bzw. Drittplazierten. Man beachte die Tabelle:

20 334 SP3T
F Schjaerin Hakon, Norwegen
F Gulbrandsen Atle, Norwegen
F Ostvold Kenneth, Norwegen
Audi TTRS
N19384
N21356
N28511
26 4:00:46.124
157.821
2 Runden
1 Runde
8:45.958
166.722
3
21 303 SP3T B LMS Engineering
F Krognes Christian, Dortmund
F Niederberger Georg, Bad Reichenhall
F Andree Ullrich, Köln
Audi TTRS2
IC1163312
IC1081559
IC1066480
26 4:01:50.617
157.120
2 Runden
1:04.493
8:40.984
168.314
18
22 302 SP3T B LMS Engineering
F Schmid Daniela, München
F Tiger Christopher, USA
F Botor Roland, Mönchengladbach
Audi TTRS2
IC1158055
IC1122259
IC1119560
26 4:01:55.436
157.068
2 Runden
04.819
8:49.355
165.652
3
23 331 SP3T B Raeder Motorsport
F Deegener Elmar, Stelzenberg
F Breuer Christoph, Nettersheim
F Dieter Schmidtmann ., Mechernich
Audi TTRS
IC1076598
IC1080277
IC1131326
26 4:01:56.807
157.053
2 Runden
01.371
8:49.433
165.628
2

 

Fotos, Rennbericht und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2014 zu finden.

Wichtig: Das Team startet beim 24h Qualifying am kommenden Wochenende nicht. Erst beim zweiten VLN Rennen ist das Team wieder dabei!

 

 

23.03.2014

Bilder der Einstellfahrt 2014 wurden hinzugefügt. Mehr unter "Saison 2014"

Ebenfalls wurde ein Video über die Vorbereitung von Raeder Motorsport auf die neue Saison hinzugefügt. Mehr unter "Videos"

 

Am kommenden Wochenende startet der Audi TT-RS 2.0 beim ersten Rennen mit der Fahrerbesetzung: 
Elmar Deegener, Christoph Breuer und Dieter Schmidtmann.

Wir drücken wie immer fest die Daumen!

 

 

16.03.2014

 

Am kommenen Wochenende finden die Einstellfahren statt. Neu: Die Veranstaltung beginnt bereits Freitags und dauert bis Samstag. 

Somit haben die Teams zwei Tage Zeit, um die Fahrzeuge entsprechend zu testen und einzustellen.

Der Audi TT-RS 2.0 ist ebenfalls wieder dabei. Die Fahrerbesetzung besteht aus Elmar Deegener, Christoph Breuer und Dieter Schmittmann.

 

01.01.2014

Wir wünschen Euch allen ein frohes neues Jahr! Wir freuen uns auf eine neue, spannende Saison!

Unter Videos wurde eine spannende Onboardrunde von Elmar Deegener hinzugefügt, in dem er sich u.a. mit Peter Oberndorfer "duelliert". Da es sich um die gleichen Audi TT-RS handelt, stellt sich hier besonders die fahrerische Klasse von Elmar Deegener heraus.

 

27.10.2013

Tolles Endergebnis der Saison 2013: Platz 3 in der Meisterschaft sowie den Titel "Meister der Herzen 2013". Herzlichen Glückwunsch, Ihr habt es Euch redlich verdient! Meister wurden Dirk und Tim Groneck im Clio, zweiter wurde der Wochenspiegel-Porsche.

Zum eigentlichen Rennen: Platz zwei in der SP3T bei teils sehr schwierigen Streckenbedingungen: Laub und Nässe machten einige Streckenabschnitte zur regelrechten Rutschpartie. Durch falsche Reifenwahl verlor man die Führung in der Klasse und begann wenig später mit einer tollen Aufholjagd. Bis zum Rennende kam man bis auf 0,802 Sekunden an den Klassensiger Schmersal-TT-RS heran.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind unter der Saison 2013 zu finden.

 

Wir danken dem Team, Elmar, Christoph, Danny sowie den Fans und den Marshals für eine tolle Saison 2013!

 

25.10.2013

Die Meisterschaft entscheidet sich am Samstag. Der meisterschaftsführende Groneck-Clio hat beste Chancen auf den Titel. Er hat 8,98 Punkte / der Wochenspiegel-Porsche hat 4,33 Punkte Vorsprung auf Elmar und Christoph. Die beIden werden aber alles daran setzen, das bestmögliche Ergebnis einzufahren und hoffen auf "Patzer" der Konkurrenz. Sollte dies der Fall sein, dann ist der Titel noch möglich. Wir drücken aber wie immer fest die Daumen.

Zitat von Raeder:

Christoph Breuer: „Bisher ist es ja so in 2013 gewesen, dass wir eine Möglichkeit gehabt haben das Endergebnis in der Meisterschaft selber zu beeinflussen. In diesem Rennen ist es zum ersten Mal nicht so. Auf Grund eines sehr unglücklichen, und übrigens auch unerwarteten, Antriebswellenbruchs beim vorletzten Rennen mussten wir leider eine Nullrunde hinlegen. Der Rückstand auf den Meisterschaftsführenden ist dadurch so groß geworden, dass wir aus eigener Kraft nicht Meister werden können. Jedoch heißt dies nicht, dass wir aufgeben!

Der Motorsport ist und bleibt unberechenbar und alles kann passieren. Wir versuchen weiterhin einen optimalen Job zu machen und dann schauen wir mal was am Ende dabei rauskommt. Wir können stolz auf die Leistungen in diesem Jahr sein, egal wie es ausgeht. Ein Grund zum Feiern nach dem Lauf besteht insofern allemal!“

Der Start ist um 12 Uhr und spätestens kurz nach 16 Uhr wissen wir mit Sicherheit wer sich VLN-Meister 2013 nennen kann.

 

13.10.2013

"Schwarzes Wochenende" für die Audi-Truppe: Ausfall durch Schaden an der Antriebswelle ca. 1h vor Rennende. Bis dahin lag man auf einem aussichtsreichen zweiten Platz in der SP3T. Elmar Deegener konnte bis zum Ausfall sogar auf 10 Sek. zum Lautner-TT-RS aufschließen. Ein Führungswechsel in der SP3T wäre somit vielleicht möglich gewesen. 

Die aktuellen Tabellenführer (Groneck-Clio) konnten durch einen zweiten Platz in der Klasse CUP3 weitere Punkte sammeln. Aktuell haben die Groneck-Brüder jetzt 69,73 Punkte. Platz drei belegt der Wochenspiegel-Porsche mit 65,08 Punkten.

Elmar Deegener und Christoph Breuer liegen in der Meisterschaftstabelle mit aktuell 60,75 Punkten auf Platz 6.

 

Fotos, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2013, Rennen 9 zu finden.

 

08.10.2013

Am kommenden Wochende möchten Elmar und Christoph die Tabellenführung wieder zurückholen. Auf jeden Fall müssen sie einen Klassensieg in der SP3T einfahren. Des Weiteren bleibt abzuwarten, wie die härtesten Meisterschafskonkurrenten, der Wochenspiegel Porsche und der aktuell führende Groneck Clio abschneiden. Wir drücken auf jeden Fall wieder fest die Daumen!

 

29.09.2013

Klassensieg in der SP3T sowie Platz 14 im Gesamtklassement. Dieser Erfolg war dieses Mal besonders harte Arbeit, denn Elmar und Christoph fuhren nur zu zweit das Rennen. Dies war somit für die Fahrer eine wesentlich höhere Belastung, da man die "Arbeit" eines dritten Fahres mit übernehmen musste.  Unseren Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.

Da die aktuellen Tabellenführer (Groneck Clio) erneut einen Klassensieg einfuhren, liegen Elmar und Christoph in der Meisterschaftstabelle noch auf dem zweiten Rang mit 0,23 Punkten Rückstand auf den Gronek Clio. Der zweite Verfolger in Sachen Meisterschaft, der Wochenspiegel-Porsche, liegt durch einen Klassensieg in der SP7 ebenfalls punktgleich auf Platz zwei in der Meisterschaftstabelle.

Fotos, Rennbericht und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2013, Rennen 8, zu finden.

 

24.09.2013

 

Durch einen Klassensieg in der SP3T möchte man sich die Tabellenführung zurückholen. Die Chancen stehen gut, denn der Lautner TT-RS wird nicht am Start sein.

Es bleibt abzuwarten, wie z.B. der momentane Tabellenführer (Gronek-Clio) oder der Wochenspiegel-Porsche abschneiden wird. Diese zwei Teams sind, bzw. waren die härtesten Verfolger in der Meisterschaftswertung.

Wir drücken wie immer fest die Daumen für einen Klassensieg im Hinblick auf die Meisterschaft!

 

15.09.2013

Das berüchtigte Eifelwetter beeinträchtige maßgeblich den 6. bzw. 7. VLN-Lauf. Aufgrund starken Nebels musste sogar das morgendliche Zeittraining verschoben werden. Mit 1 Stunde Verspätung startete das Rennen um 13:00 Uhr. Die Reifenwahl war wie schon im morgendlichen Training ein reines Pokerspiel. 
Trotz Platz 14 im Gesamtklassement "nur" Platz 3 in der SP3T. Die ständig wechselnden Witterungsbedingungen führten zu einer Fehlentscheidung bei der Reifenwahl kurz vor Schluss. Dadurch schob sich der "Norweger TT-RS" vorbei und sicherte sich Platz 2 in der Klasse. Bis dahin lag man sicher auf Platz 2 in der Klasse und konnte sogar auf den Klassensieger (Lautner-TT-RS mit neuem Eigenbau 5-Zylinder Motor) Runde für Runde aufschließen.

In der Tabelle der Meisterschaft liegt man nun auf dem zweiten Rang. Da aber noch drei Rennen zu fahren sind, ist noch alles offen. Die Chancen stehen gut für den nächsten Klassensieg, denn der Lautner-TT-RS wird beim nächsten Rennen nicht antreten.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2013, Rennen 7 zu finden.

 

12.09.2013

Am kommenden Wochenende lautet auch diesmal die Zielsetzung; Tabellenführung durch Klassensieg weiter ausbauen und bestmögliche Platzierung unter den TOP20. Unterstützt werden Elmar und Christoph wieder durch Jürgen Wohlfarth.

Im Hinblick auf die Meisterschaft (Tabellenführung) und Klassensieg wird dieses Rennen aber eine große Herausfoderung werden, denn der neue Lautner-TT-RS startet in der SP3 T. Die Fahrer des neuen Audis sind keine geringeren, als die amtierenden Meister der VLN.

Offizielles Statement hierzu von Raeder:

Für Raeder Motorsport lief bisher alles nach Plan, obwohl die Luft an der Spitze immer dünner wird. „Schon im 6h-Rennen haben wir gemerkt, dass es immer schwieriger wird Top-Platzierungen einzufahren“ sagt Christoph Breuer. „Die Mannschaft um das norwegische Schwesterauto hat eine sehr gute Arbeit geleistet und uns hart unter Druck gesetzt. Zum kommenden Rennen kommt noch ein Schwesterauto dazu und da auch der Vorjahresmeister in der Klasse SP3T wieder einsteigt wird der Sieg hart umkämpft sein“. Die Fahrerbesatzung besteht diesmal aus Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer.

Wir drücken dieses Mal ganz besonders fest die Daumen!

25.08.2013

Klassensieg in der SP3T sowie Platz 15 im Gesamtklassement bei schwierigsten Witterungsbedingungen beim 6h Rennen. Die Tabellenführung konnte durch den fünften Klassensieg im fünften Rennen weiter ausgebaut werden. Wir gratulieren zu dieser wieder einmal erstklassigen Leistung!

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Sasion 2013 (6h Rennen) zu finden.

 

18.08.2013

 

Am kommenden Wochenende soll beim 6h Rennen die Tabellenführung der Meisterschaft weiter ausgebaut werden. Wenn alles im Rennen gut läuft, dann ist auch wieder eine Platzierung unter den TOP 20 möglich. Wir drücken wie immer fest die Daumen!

Die Chancen für die Meisterschaft stehen sehr gut, denn in den bis jetzt 4 gefahrenen Rennen fuhr man 4 Klassensiege ein.

 

21.07.2013

 

Tabellenführung erfolgreich verteidigt - Klassensieg in der SP3T und Platz 13 !!! im Gesamtklassement. Wir gratulieren zu diesem sensationellen Ergebnis. Aufgrund der hohen Außentemperaturen von teils über 30 C° herrschten im Fahrzeug teilweise Temperaturen von über 70 C°. Somit ist diese Leistung noch höher zu bewerten.

 

Persönlicher und wieder einmal sehr lesenswerter Rennbericht von Elmar hinzugefügt. Mehr unter Saison 2013 -> Rennberichte.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer der Saison 2013 -> Rennen 5 zu finden.

 

 

17.07.2013

 

Am kommenden Wochenende ist der Audi TT-RS wieder mit dabei. Die Zielsetzung ist auch diesmal wieder ein Klassensieg in der SP3T sowie eine Platzierung unter den TOP 25. 

Als Führender in der Meisterschaft der VLN möchte man den Vorsprung durch einen Klassensieg weiter ausbauen. Wir drücken wie immer fest die Daumen!

 

23.06.2013

Erfolgreiches Wochenende für Elmar Deegener, Dieter Schmidtmann und Christoph Breuer:

Klassensieg in der SP3T. Mit einer sensationellen Rundenzeit von 8:42,517 min sicherte Christoph Breuer dem Team die Pole Position in der zweiten Startgruppe. 

 

Das Rennen wurde leider von dem tragischen Tod von Wolf Silvester überschattet:

Das Rennen wurde ca. 1h vor Ende wegen des Todes von Wolf Silvester abgebrochen. Vermutlich aus gesundheitlichen Problemen. Silvester war nach Aussagen der Sportwarte der Streckensicherung mit seinem Opel Astra OPC unkontrolliert auf der Strecke unterwegs und rollte zwischen Posten 178 und 179 (Anfahrt Schwalbenschwanz) aus. Die Sportwarte meldeten der Rennleitung, dass der Fahrer regungslos im Auto sitze. Die unmittelbar nach der Meldung eintreffenden Rettungskräfte leiteten sofort erste Rettungsmaßnahmen ein und versuchten den 55-Jährigen zu reanimieren. Die Maßnahmen wurde während des Transports in das Medical Center an der Rennstrecke fortgesetzt, wo der Leitende Rennarzt schließlich den Tod infolge eines internistischen Hintergrunds feststellte.

Der langjährige VLN-Teilnehmer Wolf Silvester errang in den Jahren 2006 und 2010 den Meistertitel in der Langstreckenmeisterschaft. „Wir sind tief betroffen, unsere Gedanken sind bei den Angehörigen“, sagt der VLN-Vorsitzende Rolf Krimpmann (Gladbeck). (Quelle: VLN.de)

 

Bilder, Rennbericht und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2013 zu finden.

 

19.06.2013

 

Am kommenden Wochenende ist der Audi TT-RS wieder mit dabei. Auch diesmal lautet die Zielsetzung Klassensieg in der SP3T sowie ein Platz unter den TOP 25.

Wir drücken wie immer ganz fest die Daumen!

 

21.05.2013

Sensationelles Ergebnis beim 24h-Rennen: Klassensieg in der SP3 T und Platz 25 im Gesamtklassement!

Wir gratulieren Elmar, Jürgen, Christoph und Danny zu diesem tollen Erfolg!!!!

Von Beginn an übernahm die Audi-Truppe die Führung in der Klasse und konnte diese bis zum Zieleinlauf auch halten.

Dieser Klassensieg ist aufgrund der extremen Witterungsbedingungen noch höher zu bewerten:

Das diesjährige 24h-Rennen war eines der schwierigsten in der Geschichte des Langstreckensports. Zum Start war es noch trocken,

gegen 21:00 Uhr setzte dann aber Regen ein, der immer heftiger wurde.  Gegen 22:40 Uhr folge dann aus Sicherheitsgründen der

Abbruch. Zu den enormen Wassermassen auf der Strecke kame dann auch noch starker Nebel.

Erst gegen kurz nach 08:00 Uhr wurde das Rennen nach erneuter Einführungsrunde wieder aufgenommen. 

Insgesamt wurden nur 15 Std. von 24 Std. gefahren.

 

Sehr lesenswerter, persönlicher Rennbericht von Elmar Deegener in der 24h Kategorie hinzugefügt

Bilder, Ergebnislisten und offizieller Rennbericht sind unter der 24h-Kategorie auf der Startseite zu finden.

 

18.05.2013

 

Ergebnis Qualifying Audi TT-RS: Startplatz 1 in der SP3 T, wir drücken fest die Daumen für das Rennen!

 

Pole-Position: Audi R8 LMS Ultra - Startnummer: 4 - Ammermüller, Stippler, Stuck, Stuck

 

09.05.2013

- Neue Kategorie "24h Rennen" auf der Startseite hinzugefügt

- Infos: Startnummer 111, Klasse: SP3 T, Box: 27, Fahrer: Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth, Christoph Breuer und "Dieter Schmidtmann" (Danny Kubasik)

- Neuigkeiten werden wir im Laufe des Rennens im Laufband auf der Startseite und der 24h-Kategorie bekanntgeben

 

28.04.2013

Erneut ein erfolgreiches Wochenende für den neuen Audi TT-RS 2.0: Klassensieg in der SP3 T und Gesamtplatz 21. Diesmal ist der Erfolg noch höher anzurechnen, denn bis zur Mitte des Rennens herrschten schwierigste Witterungsbedingungen mit teils starkem Regen und Nebel mit Sichtweiten von teils unter 50 m. Diese Bedingungen führten sogar zwei Einführungsrunden. Am Ende des Rennes belegte man dann sogar Gesamtplatz 21, inmitten von SP7 und GT3-Fahrzeugen. Das nächste Auto aus der SP3T und somit der Klassen-Zweitplatzierte (Audi TT von Wasel) belegte Gesamtplatz 32. Eine sehr bemerkenswerte Leistung mit diesem "kleinen" Fahrzeug.

Schlussendlich möchten wir auch Neuzugang Danny Kubasik (Pseudonym "Dieter Schmidtmann") gratulieren. Im ersten Renneinsatz mit dem TT-RS war dies ein sehr gelungener "Einstand". "Dieter Schmidtmann" verstärkt die Audi-Truppe übrigens als vierter Fahrer beim 24h-Rennen.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2013 zu finden.

Persönlicher, sehr lesenswerter Rennbericht von Elmar Deegener hinzugefügt, zu finden unter Saison 2013 - Rennberichte - Rennen 3 von Elmar.

 

14.04.2013

Gelungener Saisonauftakt: Klassensieg in der SP3 T sowie Gesamtplatz 19 für den neuen Audi TT-RS. Wir gratulieren Elmar, Jürgen und Christoph zu diesem tollen Erfolg!

Bilder, Rennbericht und Ergebnislisten sind unter der Saison 2013 zu finden.

Persönlicher Rennbericht von Elmar Deegener eingefügt, mehr unter "Saison 2013", Rennberichte, 2. Rennen

 

12.04.2013

Morgen startet der neue TT-RS von Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer in der SP3 T mit der Startnummer 331.

Als klares Ziel ist ein Klassensieg in der stark besetzten SP3 T gesetzt. Wir drücken wie immer die Daumen!

 

27.02.2013

Rubrik "Saison 2013" auf der Startseite eingefügt. Hier ist bereits ein sehr interessanter Vorbericht von Ralf Kieven eingestellt. Weitere Kategorien folgen nach den entsprechenden Veranstaltungen.

Dass die unsere Audi-Truppe schon als Favorit aus der Sicht des Autors (auch von Fachleuten und Fans) gehandelt wird, lässt für die kommenden Rennen gutes hoffen. Wir drücken auf jeden Fall fest die Daumen!

 

 

19.01.2013

Raeder-Motorsport mit Zielsetzung: Meisterschaft

Ein Audi TT-RS für Deegener, Wohlfahrt und Breuer; Technische Unterstützung für TT-RS Kunden

Nachdem Manthey-Racing und die Raeder-Automotive im Dezember ihre Fusion bekannt gaben,  gab es viele Spekulationen ob und in welcher Form die Raeder Brüder Martin und Nicolas auch in der Saison 2013 in der Langstreckenmeisterschaft vertreten sind. «Wir werden auch dieses Jahr wieder am Start stehen. Zwar setzen wir kein GT3-Fahrzeug mehr ein, aber wir wollen in den Kampf um die Meisterschaft eingreifen, » erklärt Teamchef Nicolas Raeder.

Das Augenmerk liegt dabei voll und ganz auf dem Audi TT-RS von Elmar Deegener, Jürgen Wohlfahrt und Christoph Breuer. Nachdem das Trio schon in den vergangenen Jahren auf den Audi TT-RS setzte, steht für die kommende Saison ein Klassenwechsel an, von der SP4T (Specials bis zu 2,5 Liter Hubraum mit Turboaufladung)  geht man herab in die SP3T (Specials bis zu 2,0 Liter Hubraum mit Turboaufladung). «Die aktuellen Meister stammen aus der SP3T und sicherlich wird diese Klasse auch in diesem Jahr wieder stark besetzt sein, also stehen die Chancen auf die Meisterschaft durchaus gut, » so Martin Raeder. Neben dem Einsatz des TT-RS in den Farben von Recaro und KW leistet Raeder-Motorsport auch im Jahr 2013 technische Unterstützung für die zahlreichen Kunden des TT-RS Programms.

Quelle: www.speedweek.de

 

 

Die Manthey-Raeder-Allianz

 

… wurde heute bei einem Kaffee in Meuspath nochmal vorgestellt. Und auch erzählt, wie es dazu kam:

Manthey (Box 25+26) und Raeder (Box 24) sind ja traditionell Nachbarn am Ring und als 2011 der Raeder TT das 6-Stunden Rennen gewonnen hat, hat der Olaf eine Glückwunschmail zu den Raeders geschickt. Den Stein in’s Rollen gebracht hat aber Raeder’s Mama Edith, die gerührt und stolz war über den “Ritterschlag” und das dann dem Olaf auch geschrieben hat. Der auch wieder geantwortet hat und so nahm die Sache ihren Lauf …

Durch die Verwandtschaft der Marken (Raeder: Audi, Manthey: Porsche) hat die Idee auch bei den wichtigen Leuten Zustimmung gefunden.

Die Firmen Raeder Automotive und TZN werden in Manthey Racing integriert und soll die 3 auch als Geschäftsführer haben. Und 42 festangestellte Mitarbeiter.

Den R8 wird Raeder nicht mehr einsetzen, dafür aber weiter den TT und auch Support bieten für alle anderen TT-Kunden in der VLN.

Die neue Halle in Meuspath (Raeder / KW) soll so ca. um das 24h-Rennen herum fertigwerden. Da gibt’s auch Möglichkeiten, (Renn-) Autos unterzustellen.

Die WEC ist erstmal nur für 2013 geplant, Nicki wird für ein Fahrzeug der Ingenieur, Martin organisiert die Einsätze und Olaf ist Team-Manager. Für die Fahrzeugvorstellung gibt es noch keinen Termin.

Für die Langstrecke wird es 5 Mantheyporsche geben: WTM mit ’12er RSR, Illbruck mit ’13er R, 2 x Cup (Kohler, Kräling) und das beste: wieder ein richtiger gelb-grüner Mantheyporsche, nämlich der RSR aus der GT-Open! Wie in der Vergangenheit mit Lenkern aus dem Werkskader.

In die GT Open ist Olaf gegangen, weil er sich den Ärger in der VLN nicht mehr antun wollte. Hoffentlich wird das dieses Jahr besser. Und WEC: Das GTE Reglement hat im Vergleich zur GT3 wenigstens eine technische Grundlage, von daher gibt es noch Optimismus auf einen sportlichen Wettkampf.

Ansonsten plädiert auch Olaf dafür, daß der Ring unbedingt in Landeshand bleiben muß.

Und die gewachsene Manthey-Raeder-Firma sucht neue Mitarbeiter für die Werkstatt! Eine gute Gelegenheit in einem Team mit echten Racern einzusteigen.

 

Quelle: www.20832.com  / Mike Frison´s Blog

 

 

 

25.12.2012

Manthey und Raeder geben Fusion in 2013 bekannt

Bisherige Geschäftsbereiche beider Firmen werden fortgeführt.

Meuspath – Die Raeder Automotive GmbH wird im kommenden Jahr mit der Manthey-Racing GmbH verschmelzen. Ziel der Fusion, ist eine auf die Zukunft ausgerichtete Struktur, die einerseits die Kompetenzen zweier erfahrener Unternehmen bündelt und andererseits das Lebenswerk von Olaf Manthey sichert.

Mit der für 2013 vereinbarten Fusion regelt Olaf Manthey deutlich vor seinem eigentlichen Rückzug die Nachfolge des von ihm gegründeten und geführten Unternehmens am Nürburgring. „So schaffen Manthey und Raeder die bestmöglichen Voraussetzungen für die Zukunft“, stellt Manthey fest. „Ich bin froh, mit Nicolas und Martin Raeder zwei Menschen gefunden zu haben, deren Sicht auf die Dinge der meinen entspricht!“ Der bisherige Alleingesellschafter legt großen Wert auf die professionelle Fortsetzung seines Lebenswerkes. „Mir ist in den letzten Jahren nicht verborgen geblieben, mit welcher Professionalität die Raeder-Brüder ihren Job absolviert haben! Insofern stimmt es mich froh, beide für diese besondere Partnerschaft gewonnen zu haben.“

Gemeinsam wolle man sich den Herausforderungen in der Zukunft stellen, betont auch Martin Raeder: „Wir sind gemeinsam schlagkräftiger und können ein breiteres Leistungsspektrum abdecken.“ Und Nicolas Raeder ergänzt: „Die Kombination aus Erfahrung, Dynamik und Kompetenz ist unvergleichlich.“

Olaf Manthey wird in den kommenden Jahren unverändert tätig sein: „In naher Zukunft wird mein Arbeitspensum keineswegs ein geringeres sein.“

Kontinuität auch bei Raeder: Das erfolgreiche Endkundengeschäft wird unter dem Markennamen Raeder Motorsport fortgeführt und ausgebaut. Mit dem Umzug von Büren in die Eifel wird der im Bau befindliche neue Standort in der Gottlieb-Daimler-Straße in Meuspath zur neuen Anlaufstelle clubsportorientierter Fahrzeugbesitzer.

 

27.10.2012

Der letzte VLN-Lauf wurde aufgrund der winterlichen Verhältnisse abgesagt. Schon der Start des Trainings wurde zur Geduldsprobe, die erste Verschiebung sollte den Start des Trainings um 10:30 sowie den Start des Rennens um 13:30 sicherstellen, doch die Rennleitung verschob nach Streckenbesichtigung das ganze wieder nach hinten. Nach langem warten auf eine Entscheidung dann die Meldung: "Das Rennen wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt". Unter anderem hatte sich im Bereich Bergwerk bis zur Hohen Acht sowie Fuchsröhre und Tiergarten Eis auf der Strecke gebildet. Auch die Rasenflächen der Auslaufzonen waren gefroren, von abtauen war aber nichts zu merken. 

Ganz besondere Anerkennung an die Fans und Streckenposten, die so lange umsonst draußen "ausharren" mussten!

Fotos und Rennbericht sind wie immer unter der Saison 2012 zu finden.

 

Wir danken dem Team, den Fahrern, den Streckenposten und den Fans für eine tolle Saison 2012 und wünschen Euch alles Gute!

 

Den Winter über werden wir in der neuen Video-Kategorie nach und nach neue Videos einstellen.

 

 

25.10.2012

Der Audi R8 LMS ist mit Frank Biela, Thomas Mutsch und Christian Hohenadel besetzt.
Auf dem Schmersal TTRS starten Heinz Schmersal, Patrik Kaiser, und Johannes Kirchhoff.

Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer werden probeweise mit einem 2,0 Ltr. Motor fahren, um für nächstes Jahr rauszufinden wie die Performance des 4 Zylinder TFSI Motors in dem breiten TT ist. Wir müssen in der Sp4T fahren, da wir in der kurzen Zeit keine dem Reglement entsprechenden Räder für den TT bekommen haben.

 

15.10.2012

Am 27.10.2012 ist die Audi-Truppe wieder mit den Stammfahrern Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer dabei - Man möchte an das tolle Ergebnis vom letzten Rennen anknüpfen (Klassensieg und eine Platzierung unter den TOP 10).

Neu: Auf der Startseite wurde eine Kategorie "Videos" hinzugefügt. Dort werden wir auch den Winter über neue Videos einstellen.

 

30.09.2012

Erfolgreiches Wochenende für Elmar, Jürgen und Christoph: Klassensieg in der SP4 T sowie Platz 8 im Gesamtklassement. Wir gratulieren zu dieser enormen Leistung. Man beachte das Gesamtergebnis: In der TOP 10 sind Audi R8, Mercedes SLS und Porsche mit Werksfahrern vertreten. Besser kann man es einfach nicht machen, wir und viele Fans ziehen "den Hut" vor Euch.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2012 zu finden.

 

23.09.2012

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe wieder mit dabei - Diesmal soll der Erfolg vom letzten Rennen wiederholt werden: Klassensieg in der SP4 T sowie eine Top-Platzierung unter den Top 20

 

26.08.2012

Der Audi TT-RS mit Christoph Breuer und Patrick Kaiser belegte Platz 16 im Gesamtklassement und Platz 2 in der SP4T. Der Raeder Audi R8 holte den Geamtsieg beim 8. Rennen der Saison 2012. Unseren Glückwunsch!

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2012 zu finden.

 

21.08.2012

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe mit den Fahrern Christoph Breuer und Patrick Kaiser dabei. Die Stammfahrer Jürgen Wohlfarth

und Elmar Deegener sind diesmal nicht dabei. Für die zwei anderen Fahrer bedeutet dies Doppelturns (doppelte Fahrzeit als normal).

 

05.08.2012

Der fünfte Getriebeschaden in der Saison 2012 beendete frühzeitig das 6h Rennen für die Audi Truppe.

Nachdem Elmar Deegener für den 2. Turn das Auto übernommen hatte, kam er nur eine halbe Runde weit bis in den Bereich Ex-Mühle. Von dort meldete er über Funk die Schreckensnachricht: Getriebeschaden. Bis zum Ausfall befand man sich souverän auf Klassensiegkurs in der SP4T und bereits auf Platz 15 im Gesamtklassement.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2012 zu finden.

 

28.07.2012

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe wieder mit von der Partie. Peter Oberndorfer ersetzt diesmal Stammfahrer Jürgen Wohlfarth. Auch diesmal ist das Ziel der Klassensieg in der SP4T und eine Platzierung unter den TOP 15.

 

22.07.2012

Auch diesmal kein Glück: Getriebeschaden kostete sicheren Klassensieg in der SP4 T und eine Top-Platzierung. 
Das Schwesterauto mit Heinz Schmersal, C. Tiger und Patrick Kaiser holte den Klassensieg und belegte Platz 14 im Gesamtklassement.

Bilder, Rennbericht und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2012 zu finden.

 

19.07.2012

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe wieder mit der Stammbesetzung dabei. Auch diesmal lautet das Ziel Klassensieg in der SP 4T und eine Platzierung unter den TOP 20 im Gesamtklassement.

 

08.07.2012

Auch dieses Wochenende kein Glück: Im morgendlichen Training musste der Turbolader in Rekordzeit getauscht werden. Das Team musste also aus der Box nachstarten. Danach begann eine sehenswerte Aufholjagd bis auf Platz 13 im Gesamtklassement. Außerdem holte man sich die Führung in der SP4 T zurück. In der letzten Rennrunde passierte es: Unfall im Bereich der Mutkurve.

Bilder, Rennbericht und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2012 zu finden.

 

05.07.2012

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe wieder mit dabei. Stammfahrer Jürgen Wohlfarth kann aus gesundheitlichen Gründen nicht starten. Er wird durch Patrick Kaiser (sonst Schmersal TT-RS) "vertreten". Auch diesmal lautet das Ziel bestmögliche TOP-Platzierung und Klassensieg in der SP4-T.

 

24.06.2012

Probleme mit der elektrischen Servolenkung schon in der Einführungsrunde mit anschließender Reparatur kosteten das Team 1 Stunde. Ein gutes Ergebnis wurde somit verhindert.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind unter Saison 2012 zu finden.

 

07.06.2012

Am 23.06.2012 ist die Audi-Truppe wieder mit der Stammbesetzung dabei. Auch beim 4. Rennen lautet die Zielsetzung Klassensieg in der SP4 T und eine Platzierung unter den TOP 20.

 

20.05.2012

Leider diesmal ein "Schwarzes Wochenende" für das Raeder-Team. Keins der Fahrzeuge sah die Zielflagge. Der Audi TT-RS Nr. 111 schied kurz vor Schluss mit Getriebeschaden aus. Ein harter Schlag für das Team, denn in der Anfangsphase verlor man das rechte Vorderrad, dadurch bedingt fiel man auf Gesamtplatz 139 zurück. Bis zum Getriebeschaden hatte man sich auf Gesamtplatz 27 !!! vorgekämpft. 
Der Audi TT-RS Nr. 110 sowie der Audi R8 Nr. 9 schieden durch Unfall aus. Mehr dazu im persönlichen Rennbericht von Elmar Deegener und Thomas Claas

Persönlicher Rennbericht von Elmar Deegener und Thomas Claas, offizieller Rennbericht und Ergebnislisten sind unter "24h Rennen" auf der Startseite zu finden.

 

14.05.2012

Der Audi TT-RS geht beim 24h Rennen mit der Startnummer 111 an den Start. Zu finden ist das Team in Box 23. Als 4. Fahrer wird Stefan Landmann das Team unterstüzen. Besonderes Highlight: Blaue Lampe im TT-RS!

Auf der Startseite wurde eine Kategorie "24h Rennen" angelegt. Hier werden Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten nach dem Rennen veröffentlicht. In einem Laufband werden zusätzliche wichtige Infos aus dem Rennverlauf eingestellt. z. B. Trainingsergebnis und Gesamtplatz.

 

04.05.2012

Liebe Fans: Ich habe ein neues Gästebuch bereitgestellt. Leider funktionierte das alte Gästebuch seit ein paar Tagen nicht mehr. Der Anbieter hat den Dienst einfach kommentarlos eingestellt. Hätte ich vorher eine Rückmeldung diesbezüglich erhalten, hätte ich früher reagieren können. Bitte entschuldigt die längere Wartezeit. Es funktioniert jedenfalls wieder alles und alle bisherigen Einträge konnte ich einsetzen.

 

29.04.2012

Das 3. Rennen verlief für den Audi TT-RS einfach nur positiv. Im Training war man schnellster in der Klasse, im Rennen belegten Elmar, Jürgen und Christoph Platz 13 im Gesamtklassement und holten den Klassensieg in der SP4 T. Mit den bisherigen Erfahrungen mit dem neuen Auto kann man positiv in Richtung 24h Rennen blicken. Beim 24h Rennen wird Stefan Landmann das Team verstärken.

Bilder, Ergebnislisten und Rennebrichte sind unter der Saison 2012 zu finden. Persönlicher Rennbericht von Elmar Deegener hinzugefügt!

 

15.04.2012

Beim 2. Rennen fing alles für das Team einfach perfekt an. Gesamtrang 9 im Training mit 8:32 min, somit blaue Lampe für das 24h Rennen. Im Rennen lief es weiterhin sehr gut. Startfahrer Jürgen Wohlfarth verteidigte die Klassenführung bis zum Boxenstopp erfolgreich. Danach übernahm der neue Fahrer Stefan Landmann. Er fuhr bis auf Gesamtrang 13 vor, dann das Aus: Getriebeschaden. Somit wurde ein Klassensieg und eine TOP-10-Platzierung zunichte gemacht.

Ausführlichere Infos im persönlichen Rennbericht von Elmar Deegener.

 

Fotos, ein persönlicher Rennbericht von Elmar Deegener und Ergebnislisten sind unter der Saison 2012 zu finden. Außerdem wurde Stefan Landmann unter 
"Die Fahrer" hinzugefügt.

01.04.2012

Beim 1. Rennen erzielte das Team mit dem neuen TT-RS schon einen großen Erfolg: Platz 8 im Gesamtklassement und Klassensieg in der SP4T. Das Rennen wurde aufgrund von sehr starkem Nebel nach rund 160 min abgebrochen. Die Punkte wurden aber voll vergeben, das Rennen wurde zu 100 % gewertet.

Bis zum Zeitpunkt des Abbruchs arbeiteten sich Elmar, Jürgen und Christoph immer weiter nach vorne, sodass bei voller Renndauer ein Platz in den TOP 5 durchaus möglich gewesen wäre. Das Auto funktionierte unter allen Bedingungen hervorragend. Besonders beim einsetzenden Regen ging es mehr und mehr nach vorne. Wir und alle anderen Fans gratulieren recht herzlich zu diesem tollen Ergebnis.

Das 2. Rennen findet am 14.04.2012 statt.

Bilder, ein persönlicher Rennbericht von Elmar Deegener und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2012 zu finden.

 

25.03.2012

Bei der Einstellfahrt konnten Elmar, Jürgen und Christoph bereits wichtige Erfahrungen mit dem neuen TT-RS sammeln. Jeder der Fahrer war einfach nur begeistert vom neuen Auto. Das 1. Rennen kann also kommen! Angestrebt sind diesmal TOP 10 Platzierungen. 

Fotos und ein offizieller Rennbericht sind wie immer unter der Saison 2012 zu finden.

 

18.03.2012

Am 24.03.2012 finden die Einstellfahrten und das 1. Rennen am 31.03.2012 statt - Als neues Einsatzfahrzeug dient ein Audi TT-RS.

Das in den letzten Jahren sehr erfolgreiche Team Audi TTS von Raeder Motorsport mit den Fahrern Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer wird in diesem Jahr mit einem Audi TTRS an den Start gehen. Geplant ist die gesamte Saison und das 24H zu fahren.

Der Audi TTRS konnte bei einigen Rennen im letzten Jahr schon seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Der Sieg des 6H-Rennens, mit den Profifahrern Michael Ammermüller,Frank Biela und Christian Hohenadel, war bei sehr widrigen Witterungsverhältnissen der absolute Höhepunkt.

In der eher schwach besetzten SP4T ist die Meisterschaft kein Thema, aber gute Platzierungen unter den Top10 sollten regelmäßig möglich sein. Auch das 24H bietet für die extrem zuverlässige Kombination aus Auto und Fahrern Raum für Überraschungen.

Am Samstag bei der Test-und Einstellfahrt können die Fahrer das neue Arbeitsgerät das erste mal auf Herz und Nieren testen. Die Vorfreude ist entsprechend groß.

Beim Fahrzeugdesign orientiert man sich am Vorjahresauto, dem Audi TTS. Das silberne Fahrzeug wird mit schwarzen und roten Streifen in seinen Grundlinien betont. Die Beklebung mit den Haupt-und Pflichtsponsoren runden das Bild ab.



 

30.10.2011

Herzlichen Glückwunsch: Platz 13 im Gesamtklassement und Klassensieg in der SP3 T beim letzten Rennen der Saison 2011. Wir bedanken uns bei dem Team, den Streckenposten und den vielen Fans für die tolle Saison. Wir werden Euch über den Winter auf dem Laufenden halten und eine neue Kategorie mit Sonder-Bildern einführen.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten findet Ihr wie immer unter der Saison 2011 -> Rennen 10.

 

25.10.2011

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe wieder mit der Stammbesetzung dabei. Wie immer lautet die
Zielvorgabe Klassensieg in der SP3T.

 

16.10.2011

Klassensieg in der SP3 T und Platz 15 im Gesamtklassement beim wohl schnellsten Rennen der Saison (Mamerow fuhr im Training eine Rundenzeit von 08:11 min und im Rennen eine 08:10 min). Auch der TT-RS von Frank Biela und Michael Ammermüller begeisterte wieder. Für die zwei wäre es Gesamtplatz 5 geworden, aufgrund eines Verstoßes unter gelber Flagge wurde aber 1 Runde abgezogen. Das Rennen wurde nach ca. 1,5h wegen vielen Unfällen abgebrochen, bei denen sogar ein Streckenposten verletzt wurde. Nach dem Neustart setzte sich der Audi TTS von Elmar und Christoph wieder gegen die Konkurrenz durch und fuhr einen souveränen Klassensieg ein. Herzlichen Glückwunsch!

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2011 zu finden.

 

08.10.2011

Am kommenden Wochenende, 15.10.2011 ist die Audi-Truppe wieder mit der Stammbesetzung dabei. Das Auto hatte durch den

Unfall keine besonders schweren Schäden erlitten.

 

25.09.2011

Leider diesmal kein Klassensieg. Grund: Ein Unfall in der 1. Runde. Die Servolenkung funktionierte nicht richtig. Die Folge war ein Unfall im Bereich der Fuchsröhre. Startfahrer Jürgen Wohlfarth blieb aber unverletzt. 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2011 zu finden.

 

11.09.2011

Am 24.09. ist die Audi-Truppe wieder mit der Stammbesetzung dabei. Die letzten 3 Rennen der Saison haben wieder ein Ziel: Den Klassensieg in der SP3 T.

 

28.08.2011

Sensationeller 10. Platz im Gesamtklassement und Klassensieg in der SP3T für den Audi TT S von Elmar, Jürgen und Christoph.

Das Team hatte einen weiteren sehr großen Erfolg zu verbuchen: Gesamtsieg mit dem Audi TT-RS aus der Klasse SP4 T. 
Man bedenke: Der TT-RS
ist den "großen" Autos leistungsmäßig deutlich unterlegen.

Fotos, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2011 zu finden.

 

21.08.2011

Am kommenden Wochenende (6h Rennen) ist die Audi-Truppe wieder mit der Stammbesetzung dabei.

 

31.07.2011

Im Training fuhr man mit dem TT-S einen Rekord-Startplatz ein: Gesamtplatz 6!!!!!. Das Rennen verlief ab dem Start sehr vielversprechend. Nach ca. 1,5 h dann die Meldung eines technischen Defekts des TT-S. Kurz darauf wurde das Rennen wegen eines schweren Unfalls im Bereich Tiergarten mit der roten Flagge unterbrochen. Um 14:40 Uhr folgte dann eine weitere Einführungsrunde mit Neustart des Rennens. Die Probleme am TT-S waren bis dahin behoben und das Team startete eine klasse Aufholjagd bis auf Platz 10 in der Klasse. Mehr war leider nicht möglich: Erneut Rennabbruch wegen schwerem Unfall im Bereich Bergwerk. 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2011 zu finden.

 

26.06.2011

Beim 24h Rennen belegte die Audi-Truppe Platz 2 in der SP3 T und Gesamtplatz 24. Ab dem Start bestimmte der Audi TT-S meist, später sogar ganz das Geschehen in der Klasse. Souverän fuhr man auf Klassensiegkurs, bis Probleme mit der Hochdruckpumpe den sonst sicheren Klassensieg kosteten. Nachdem diese Probleme behoben waren, startete das Team eine sehenswerte Aufholjagd. Von Gesamtplatz 179 mit mehreren Runden Rückstand konnte man den Rückstand auf den erstplatzierten in der SP3 T auf 2 Runden reduzieren. Beachtlich: Sehr hohe Leistungsdichte in der Klasse, außerdem hatte das Auto nach dem Tausch der Pumpe 50 PS weniger. Eine grandiose Leistung mit besten Glückwünschen an das gesamte Team!

Fotos, Rennbericht und Ergebnislisten sind unter der Saison 2011, Rubrik 24h Rennen zu finden. 

 

12.06.2011

Beim 5. Rennen startete die Audi-Truppe nicht. Das Auto wurde für das 24h-Rennen geschont. Beim 24h-Rennen wird die Stammbesetzung wieder durch Wolfgang Haugg unterstützt.

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2011 zu finden.

 

29.05.2011

Beim 4. Rennen belegte die Audi Truppe Platz 4 in der SP3 T. Gratulation an Elmar: Sensationelle Rundenzeit: Erstmals unter 9 Min im Training! Aufgrund des Abbruchs im morgendlichen Training reichte es "nur" für Startplatz 4 in der Klasse. Der schnellste Fahrer des Teams, Christoph Breuer, kam somit nicht zum Fahren und konnte die Zeit nicht mehr verbessern.
Im Rennen erreichte man als schnellste Rundenzeit eine 8:51. Man bedenke, dass früher die "magische 9-Minuten-Grenze" zu unterschreiten war. Im Rennen lag man eigentlich dauerhaft auf Platz 2 in der Klasse, bis eine kleine Kolision mit einem BMW den zweiten Platz kostete, als Folge dessen kam am Ende Platz 4 heraus.

Bilder, Ergebnislisten und Rennbericht sind wie immer unter der "Saison 2011" zu finden.

15.05.2011

Das Rennen fing sehr vielversprechend an: Schnellster im Training, im Rennen konnte man sich gut gegen die Sciroccos behaupten. Elmar Deegener fuhr sogar bis auf Platz 12 im Gesamtklassement während des Rennens vor. Der sonst sichere Klassensieg wurde aufgrund eines (unseres Erachtens) ungerechtfertigten Abzugs einer Rennrunde zunichte gemacht. 

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2011 zu finden.

 

08.05.2011

Am kommenden Wochenende ist die Audi Truppe wieder mit dabei. Auch diesmal sind alle "Weichen" auf Klassensieg gestellt.

 

01.05.2011

Dieses Rennen beinhaltete diesmal keinen Klassensieg für das Team. Dabei fing alles sehr vielversprechend an: Schnellstes Fahrzeug in der SP3 T im Training. Das "Desaster" fing aber schon in der Einführungsrunde an, dort sprang der Schlauch vom Turbolader ab. Nach einer kurzen Reparatur an der Box konnte man das Rennen für einige Zeit im vollem Tempo wieder aufnehmen. Den Rückstand von ca. 6 min auf die Klasse konnte man bis zum kleinen Unfall mehr und mehr verkürzen. Da aber durch den Unfall die Spur etc. verstellt war, entschied man sich, das Rennen sicherheitshalber zu beenden. --- Große Schäden am Fahrzeug blieben aber aus ---

Fotos, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2011 zu finden.

 

03.04.2011

Leider diesmal kein Klassensieg in der SP3T für die Audi-Truppe: Der TTS lag in Führung, bis in der letzten Runde Probleme mit der Tankentlüftung
auftraten. Der Klassensieg war also in "greifbarer Nähe".

Bilder, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2011 zu finden.

 

27.03.2011

Am kommenden Wochenende steht das 1. Rennen an. Dann ist auch der neue TT-S dabei. Auch an der Stammbesetzung hat sich nichts geändert. Fahrer bleiben Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer. Bilder vom neuen Auto folgen dann wie immer sonntags nach dem Rennen.

Bilder von der Einstellfahrt sowie der Bericht sind online. Mehr unter "VLN 2011" auf der Startseite 

 

31.10.2010

Leider endete das letzte Rennen der Saison 2010 mit einem "Fiasko": Der TT-S schied schon in der Anfangsphase mit einem Motorschaden aus. Der Begriff "Motorschaden" war bis zuletzt ein Begriff, den man bei dem 2l Serienmotor nicht kannte. Die Zuverlässigkeit und Robustheit war eins von vielen Markenzeichen des TT-S. Im Training war man wieder einmal schnellster in der SP3T. Ab dem Start konnte sich Startfahrer Christoph Breuer merklich von den Konkurrenten absetzen - bis zum Ausfall wenige Runden später. 

Schlussendlich belegte die Audi-Truppe den 5. Rang in der Meisterschaft 2010 der VLN.

Versöhnlich: Der neue TT-RS belegte Gesamtrang 12!!!

Bilder, Rennberichte und Ergebnisse sind wie immer unter der Saison 2010 zu finden.

 

17.10.2010

Diesmal waren aller schlechten Dinge 3: Gesamtplatz 33 der Startnummer 333 aus der SP3T ---- Erfreulich: 8. Gesamtplatz für den neuen Audi TT RS. Die Titelambitionen von Elmar Deegener (Stelzenberg), Jürgen Wohlfarth (Murrhardt) und Christoph Breuer (Nettersheim) im Audi TT sind ebenfalls passé. Nach einem Dreher auf den nassen Curbs im Bereich Kallenhard in der ersten Runde büßte das Trio viel Zeit ein und belegte am Ende Platz fünf in der Klasse SP3T. Das Auto hing mit allen 4 Rädern in der Luft, da das Auto mittig auf den Curbs aufsetzte. Zur "Befreiung" waren mehrere Streckenposten nötig, die das Auto mit zeitlicher Verzögerung wieder auf die Strecke schoben.

Anmerkung von Jürgen Wohlfahrth:

Wenn man die Ergebnisliste anschaut sieht man dass der TT/S die 8.Schnellste Zeit (9:54.859) von ALLEN Fahrzeugen im Rennen fahren konnte. Also Auto ist vor allem bei schwierigen Bedingungen Top und mit etwas mehr Rennglück fahren wir beim 10. Lauf noch einen Klassensieg und Top 20/10 Ergebnis ein.

Der TT/RS war das 7. Schnellste Fahrzeug (9:52.445).

Bilder, Rennberichte und ein persönlicher Rennbericht von Elmar Deegener sind wie immer unter der Saison 2010 zu finden.

10.10.2010

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe wieder mit dabei. Auch für dieses Rennen gibt es nur ein Ziel: Klassensieg. Wir und viele Fans drücken wie immer ganz fest die Daumen. 

Außerdem wurde der TT-RS unter "Fahrzeuge" angelegt.

 

Premiere bei den letzten zwei Rennen: Audi TT-RS

Debüt des neuen Audi TT RS bei Testeinsätzen
 
Während die DTM in Hockenheim startet, bekommt zeitgleich das mit dem Audi R8 LMS initiierte Kundensport-Programm der AUDI AG möglicherweise Zuwachs: Bei den letzten beiden Läufen der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring am 16. und 30. Oktober startet das Team Raeder Motorsport in der Klasse SP 4T mit dem Prototyp eines Audi TT RS, der gemeinschaftlich von der Technischen Entwicklung (TE) und der Produktion der AUDI AG sowie der quattro GmbH entwickelt wird. Bei den Testeinsätzen wird das Fahrzeug, das die Speerspitze eines möglichen modularen Kundensport-Konzepts auf TT-Basis darstellt, von Marc Hennerici und Christopher Mies pilotiert. Audi reagiert damit auf die große Nachfrage der Kunden, den TT und andere Fahrzeuge der Marke im Motorsport einsetzen zu können.
 
Der Prototyp hat einen Fünfzylinder-TFSI-Motor. Er weist rennspezifische Neuentwicklungen in den Bereichen Karosserie, Fahrwerk und Aerodynamik auf. Zudem konnte das Projekt-Team im Sinne maximaler Synergien einige Teile aus dem R8 LMS übernehmen.

 

26.09.2010

Der Audi belegte beim 8. Rennen den 2. Platz in der SP3 T. Ab dem Start lief es für den Audi sehr gut. Zeitweise hatte man eine souveräne Führung gegenüber der Konkurrenz bis das Rennen abgebrochen wurde. Grund waren schwere Unfälle mit Leitplankenschäden im Hatzenbach und der Fuchsröhre. Die Fahrer blieben aber unverletzt. Durch die laufenden Bergungsarbeiten und herumliegende Teile war die Sicherheit der Teilnehmer nicht mehr gewährleistet. Somit wurde das Rennen nach 3 Stunden abgebrochen. Der Audi kam wie gewohnt zum Boxenstopp, in diesem Moment holte sich der Kissling Astra die Führung in der Klasse. Wieder auf der Nordschleife unterwegs war man kurz davor, sich die Führung wiederzuholen. Dann folgte der Rennabbruch. Somit verpasste die Audi-Truppe den sicheren Klassensieg um wenige Sekunden. Die Rennwertung begann ab der letzten abgeschlossenen Runde, in dieser übernahm der Kissling Astra die Führung, bedingt durch den Boxenstopp vom Audi.

 

18.09.2010

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe beim 8. Rennen wieder mit dabei. Klare Zielsetzung: Klassensieg und somit wieder die Tabellenführung übernehmen. Wir drücken wie immer fest die Daumen.

 

05.08.2010

Rennbericht zum 6h ADAC Ruhr Pokal Rennen

Klassensieg mit Herzschlagfinale
 
Elmar Deegner, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer haben in ihrem Audi TTS beim 6h-Rennen den 5. Klassensieg im 7. Saisonrennen geholt.
Trotz starker Konkurrenz speziell im ersten Rennabschnitt konnte bis Rennmitte ein komfortabler Vorsprung von teilweise über 3 Minuten herausgefahren werden. Fahrer und Fahrzeug waren dabei gewohnt schnell und zuverlässig.
Der Sieg schien fest in der Tasche als ein BMW M3 aus der Klasse SP5 Elmar Deegner in der vorletzten Runde unsanft und vollkommen unnötig im Bereich "Hohe 8" in die Leitplanken schickte.
Deegener konnte mit beschädigtem Fahrwerk nur noch langsam zu Ende rollen.
Glücklicher Weise reichte der erarbeitete Vorsprung auf den Kissling Astra von Fritsche/Fritsche aus um den Klassensieg und Gesamtrang 17 in Ziel zu bringen.
In der engen Meisterschaft liegt das Trio weiter aussichtsreich auf Platz 2.
Ende September geht es in die heiße Schlussphase der Saison - Konstanz bis zum letzten Rennen ist gefragt!

Thomas Claas

 

01.08.2010

Souveräner Klassensieg in der SP3 T beim 6h-Rennen. In der Meisterschaftstabelle liegen Elmar, Jürgen und Christoph auf dem 2. Platz mit nur noch einem halben Punkt Rückstand auf die Tabellenführer.  

Technische Nachuntersuchung beim 6h-Rennen: alles okay!

Nach dem 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen wurden fünf Fahrzeuge stichprobenartig einer Technischen Nachuntersuchung unterzogen. Ausgewählt wurden die beiden Manthey-Porsche mit den Startnummern #88 und #114, die beiden Porsche aus der Cup-Klasse #652 und #672 sowie der Audi TTS mit der Startnummer #333. Bei der Untersuchung, die auch eine Leistungsmessung umfasste, stellten die VLN-Techniker keinerlei Abweichungen vom Reglement fest.

Bilder, Rennberichte und Ergebnisse sind unter der Saison 2010 zu finden.

 

29.07.2010

Zum 6h-Rennen ist die Audi-Truppe wieder mit dabei. Es geht wieder um alles: Die Meisterschaft. Die Fahrerbesetzung bleibt jedoch die gleiche, es ist kein 4. Fahrer im Einsatz. Wir drücken wie immer ganz fest die Daumen.

 

18.07.2010

Die bis dato Tabellenführer, Elmar Deegener (Stelzenberg), Jürgen Wohlfarth (Murrhardt) und Christoph Breuer (Nettersheim) kamen mit technischen Problemen am Audi TTs nur als 6. ihrer Klasse ins Ziel.  

Nach der Disqualifizierung von Klassensieger Jürgen Gerspacher (SP3 T) liegt der Audi auf einem guten 2. Platz in der Meisterschaftstabelle.

Am 31. Juli findet der Saisonhöhepunkt, das 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen, statt.

Fotos, Rennberichte und Ergebnislisten sind wie immer unter der Saison 2010 zu finden.

 

14.07.2010

Am kommenden Wochenende ist die Audi-Truppe wieder mit dabei. Zielsetzung: 5. Klassensieg im 6. Rennen und somit Ausbau der Tabellenführung. Wir drücken wie immer die Tabellenführung.

 

04.07.2009

4. Klassensieg im 5. Rennen. Klare Tabellenführung für die Audi-Truppe. Nach einem harten Rennen mit Außentemperaturen von über 37 Grad lautete das Ergebnis: "HALBZEITMEISTER". Nach 5 von 10 gefahrenen Rennen wird immer ein Zwischenfazit gezogen, diesmal ist "unser" Audi an der Tabellenspitze. Allerdings gibt es keine Verschnaufpause, das nächste Rennen ist schon in 14 Tagen. Zwei Wochen danach folgt auch schon das 6h-Rennen. Der Juli ist somit der wichtigste Monat im Hinblick auf die Meisterschaft. 

Offizieller Bericht:

Deegener/Wolfahrt/Breuer sind Halbzeitmeister
Im Kampf um die Tabellenspitze markierte der fünfte von zehn Läufen einen Wendepunkt. Elmar Deegener (Stelzenberg), Jürgen Wohlfarth (Murrhardt) und Christoph Breuer (Nettersheim) übernahmen mit ihrem vierten Klassensieg mit dem Audi TTS bei den VLN-Specials bis 2.000 ccm Hubraum mit Turbo die Führung in der Meisterschaft.

 

12.06.2010

3. Klassensieg im 4. Rennen, großer beruhigender Vorsprung auf den Zweitplatzierten der SP3T und

hervorragender Gesamtplatz 14.

Bilder, Ergebnislisten, Rennbericht und Fotos sind wie immer unter Saison 2010 unter 4. Rennen verfügbar.

 

09.06.2010

3. Klassensieg fest im Visier

Beim 4. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft geht das gewohnte Trio Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer im Audi TTS von Raeder Automotive als 3. der VLN-Gesamtwertung an den Start. Nach 2 Siegen und einem zweiten Platz in der SP3-T sowie einem überaus erfolgreichen 24h-Rennen wollen die 3 Nordschleifenexperten mit einem weiteren Klassensieg ihre Meisterschaftsambitionen untermauern. Die mit 14 Startern gut besetzte SP3-T bietet dazu abermals ein sehr gutes aber auch stark umkämpftes Umfeld.

 

25.05.2010

Unter der Kategorie "Saison 2010" - 24h-Rennen 2010 wurde eine Rubrik "Video" eingefügt. Hier sind einige sehr interessante Onboard-Aufnahmen zu sehen. Startfahrer ist Jürgen Wohlfarth. Vielen Dank an Frederik Breitung, www.ring-fokus.de.

16.05.2010

Ein einmaliger und unvergesslicher Moment für die Audi-Truppe: GESAMTPLATZ 15 und Klassensieg in der SP3 T beim 24h-Rennen. Das Fahrzeug kam ohne jegliche Probleme oder Zwischenfälle über die Distanz. Bei solch routinierten und eingespielten Fahrern mussten nicht einmal die Bremsbeläge gewechselt werden. "Das soll mal einer nachmachen" !!! Wir gratulieren dem gesamten Team zu diesem sensationellen Erfolg!

Unter Saison 2010 -- 24h-Rennen ist folgendes zu finden:

- Fotos Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag

- Ergebnislisten nach Klassen und Gesamt

- Offizieller Rennbericht

15.05.2010

Es wurde unter Saison 2010 eine Rubrik 24h-Rennen eingefügt. Bilder vom Donnerstag und Freitag sind online.

 

 

08.05.2010

Das 24h-Rennen rückt immer näher. Der 4. Fahrer ist Wolfgang Haugg. Er wurde unter "Fahrer" angelegt. Startnummer ist die 133.

Das Team ist in der "Stamm-Box" 23 untergebracht. Nach dem 24h-Rennen folgt unter der Saison 2010 eine separate Rubrik.

 

25.04.2010

4. Fahrer für das 24h-Rennen steht fest: Wolfgang Haugg. Das Profil finden Sie unter "Die Fahrer".

Das Rennen wurde wegen einem schweren Unfall vorzeitig abgebrochen. Der Unfall ereignete sich in der 22. Runde des auf vier Stunden angesetzten 52. ADAC ACAS H&R-Cups im Streckenabschnitt Bergwerk der Nürburgring Nordschleife. Leo Löwenstein fuhr mit seinem Aston Martin in eine Lücke zwischen den Fahrzeugen mit der Startnummer 137 und der Startnummer 511. Dabei stieg das Fahrzeug nach einer Kollision auf und überschlug sich. Beim Aufprall auf die Leitplanke wurde die Heckpartie des Aston Martin stark beschädigt und das Fahrzeug fing Feuer. Die Rettungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet. Leo Löwenstein, der sich nicht selbstständig aus dem Wrack befreien konnte, erlag einer Rauchgasvergiftung.

Wir sprechen allen Angehörigen und Freunden von Leo Löwenstein unsere tiefste Anteilnahme aus.
Bei so einem Ereignis wird das Ergebnis des Rennens zur Nebensache. Trotzdem möchten wir kurz und sachlich informieren.
Der Audi TTS ging mit einer Trainingszeit von 8.58min- als Polesetter ins Rennen. In Führung liegend warf ihn ein Schaden an der hinteren Aufhängung weit zurück. Nach einer Notreparatur konnte noch der 2.Platz der Klasse eingefahren werden. In der Tabelle fiel der TTS nun vom 1. auf den 3.Platz zurück.

 

Fotos und Rennbericht und Ergebnisse sind wie immer unter der Saison 2010 zu finden.

 

10.04.2010

 

Sensationell erfolgreiches Wochenende für die Audi-Truppe:

Mit ihrem zweiten Klassensieg in der SP3T (VLN-Specials bis 2.000 ccm Hubraum mit Turbo) haben Elmar Deegener (Stelzenberg), Jürgen Wohlfarth (Murrhardt) und Christoph Breuer (Nettersheim) im Audi TTS die Tabellenführung in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring übernommen. Auf der zweiten Position liegt der Australier Forbes, der zum zweiten Mal in Folge die Porsche-Cup-Klasse gewann.

Bilder, Rennbericht und Ergebnislisten sind unter Saison 2010 zu finden.

Auch dieses Mal wieder ein sehr interessanter persönlicher Rennbericht von Elmar über das Rennen und

Biografie vom "Audi-Chef 2", Benny Meis.

Unter Saison 2009 ist unter dem 24h-Rennen ein toller persönlicher Rückblick von Hans-Martin Gass eingefügt worden.

Die Rennberichte wurden in "offizielle" und "persönliche" Rennberichte aufgeteilt. Wie immer unter Saison 2010.

06.04.2010

Der Audi ist auch beim 2. Rennen dabei - Sehenswerte Videoszenen von Elmar gegen den BF R8 und Startrunde von Jürgen unter Saison 2010, Videos Rennen 1

28.03.2010

Klassensieg beim 1. Rennen in der SP3T und persönlicher Rennbericht von Elmar

Gelungener Saisonstart für die Audi-Truppe. Beim 1. Rennen der Saison holten sich Elmar, Jürgen und Christoph den Klassensieg in der SP3T. Für das Auto war es der erste Einsatz auf der Nordschleife dieses Jahr. Letztes Wochenende war das Auto noch nicht fertig geworden, jetzt schon der 1. Klassensieg in diesem Jahr. Daher kann man diesen Klassensieg als etwas ganz besonderes ansehen. Der größte Teil ist der professionellen Arbeit des Raeder-Teams zu verdanken.

Fotos, Ergebnislisten, RENNBERICHT VON ELMAR und offizieller Rennbericht sind unter der Saison 2010 zu finden.

 

21.03.2010

Bilder von den Test- und EInstellfahrten sind unter Saison 2010 --> Fotos zu finden. Der Audi TT war noch nicht fertig und konnte daher nicht bei den Testfahrten starten.

 

15.03.2010


Aus Audi A3 wird Audi TTS!

Raeder Automotive bringt in der Langstreckenmeisterschaft und beim 24h-Rennen 2010 zwei Audi TTS an den Start.
Die beiden Fahrzeuge werden in der SP3-T um Klassensiege kämpfen.
Der bekannt schnelle Audi A3, eines der erfolgreichsten Fahrzeuge in der vergangenen VLN-Saison, wurde kurzfristig an das befreundete S.Pace-Racing Team verkauft.
Raeder Automotive bereitet derzeit zwei Audi TTS auf den Renneinsatz vor. Unter der Aluminiumkarosserie kommt hauptsächlich die in den letzten 2 Jahren erprobte und zuverlässige Audi A3-Technik zum Einsatz. In Kombination mit der aerodynamisch effizienteren und leichteren Aluminiumkarosse des Audi TT verspricht sich das Team von Raeder-Automotive einen Vorteil zum Audi A3. Das erste Auto soll als A3-Nachfolger mit Elmar Deegener, Jürgen Wohlfarth und Christoph Breuer am Steuer in der SP3-T weiterhin den Ton angeben.
Mit dem zweiten Audi TTS, der schrittweise vom Straßenauto zum Rennauto umgebaut wurde, konnten die Brüder Marcus und Roman Löhnert bereits in der RCN 2009 wertvolle Erfahrungen sammeln. Der schwarze Renner erhält zurzeit ein weiteres umfangreiches Technik-Upgrade, um auch in der VLN konkurrenzfähig zu sein.

Einen Ersatz für den Ford GT wird es frühestens in der zweiten Saisonhälfte geben. Der Lamborghini wird leider nur noch als Ausstellungsfahrzeug wieder aufgebaut. Die umfangreichen Erfahrungen aus dem Lamborghini und Ford GT fließen zur Zeit in die Entwicklung und dem Umbau von Kundenfahrzeugen für den Touristenverkehr, RCN und VLN ein.

 

23.01.2010

Am 20.03.2010 geht es endlich wieder los, denn die Einstellfahrten liegen an.

Außerdem wurden noch die Profile der Fahrer aktualisiert.


 

 

 

 

Zurück